Foto: Stäubli
Das neue Stäubli-Portal ermöglicht die präventive und vorausschauende Wartung von Rotobern des Herstellers.

Automation

Stäubli: Mit Portal alle Roboter im Blick

Im neuen digitale Portal Scope gewährt Stäubli seinen Kunden nun einen Blick auf den Betriebsstatus ihrer Roboter.

Im neuen digitale Portal Scope gewährt Stäubli seinen Kunden nun einen Blick auf den Betriebsstatus ihrer Roboter.

In einem benutzerfreundlichen Dashboard-Format liefert die Portal-Lösung alle wichtigen Daten zum Betriebsstatus der Roboterflotte. Der einfache Zugriff auf relevante Daten und Analysen zu jeder Zeit gibt den Anwendern mehr Kontrolle über die Anlageneffizienz und ebnet so den Weg für eine präventive und vorausschauende Wartung mit dem Potenzial, Fehler und Ausfälle zu vermeiden, Ausfallzeiten zu minimieren, die Produktivität zu optimieren und die Lebenszyklen von Produktionsanlagen zu verlängern.

Echtzeitdaten liefern Infos zum Betriebsstatus von Robotern

Ermöglicht wird dies durch die Erfassung und Verarbeitung einer Vielzahl von Maschinendaten in Echtzeit. Bei Bedarf können die Daten auch über MQTT, PPMP und andere kommende Protokolle übergeordneten IT-Systemen zur Verfügung gestellt werden.

Entwicklungsumgebung: Stäubli beschleunigt Roboterstart

Mit der neuen Version der Stäubli-Entwicklungsumgebung Robotics Suite lassen sich auch komplexe Roboter- und Automatisierungsszenarien schnell realisieren.
Artikel lesen

Portal gibt Zugriff auf Ersatzteilliste

Am Messestand auf der Automatica können Besucher sehen, dass das Kundenportal alles, was sie für die Verwaltung ihres Roboters benötigen, an einem Ort zusammenfasst: die Übersicht über die Roboterflotte, die einfache Registrierung neuer Roboter, der schnelle Zugriff auf die Ersatzteilliste und die Dokumentation für den jeweiligen Roboter.

sk