Foto: Ascend
Ascend verfügt über eigene Testzentren für die Bauteilentwicklung. Im Bild wird eine Halterung aus PA66 Vydyne AVS für E-Motoren auf Strukturfestigkeit und Vibrationsdämpfung getestet.

K 2022

Spezialisten unter den Polyamiden

Ascend präsentiert auf K 2022 Polyamide, die in ihrer jeweiligen Anwendung zu den Spezialisten gehören. Im Fokus stehen Anwendungen in der E-Mobilität.

Ascend präsentiert auf K 2022 Polyamide, die in ihrer jeweiligen Anwendung zu den Spezialisten gehören. Im Fokus stehen Anwendungen in der E-Mobilität.

Als voll integrierter Hersteller von Polyamiden verfügt Ascend über die Fähigkeit, die Polymerchemie und das Compounding auch für maßgeschneidert für Spezialanwendungen einzusetzen. Auf der K 2022 in Düsseldorf hebt das Unternehmen aus Houston, Texas, vier neue Compounds mit anwendungsbezogenen Eigenschaften aus seinem breiten Portfolio hervor:

  • Vydyne Thermaplus: Eine neue Plattform aus hochtemperaturbeständigem, hochduktilem PA66 für Verbindungselemente; entwickelt als intelligenter Ersatz für PA46,
  • Starflam flammhemmende Polyamide: Ein komplettes Portfolio von UL Yellow Card-zertifizierten flammgeschützten Polyamiden, die eine Vielzahl von Leistungsanforderungen erfüllen,
  • Hidura: Ein wachsendes Portfolio an langkettigen Polyamiden für Konsumgüter und Steckverbinder sowie Copolymere für Folien, die Verpackungen haltbarer machen,
  • Vydyne AVS: Ein neues PA66, das hochfrequente Vibrationen am Elektromotor wirksam dämpft.
Image
Foto: Ascend
Dr. Steve Manning, Senior Director für technische Werkstoffe, Ascend.

Dr. Steve Manning, Senior Director für technische Werkstoffe, erklärte hierzu: „Das Polyamid-Portfolio von Ascend fußt auf vielfältigen Fertigungskapazitäten und einer hohen Kompetenz im Bereich der Entwicklung. Unterstützt wird dies auch durch Unternehmensübernahmen. So haben wir seit 2018 weltweit sechs Produktionsstätten hinzugefügt."

Dr. Manning erläuterte, dass „jede dieser Übernahmen uns nicht nur näher an unsere Kunden gebracht hat, sondern auch besondere Fähigkeiten mitbringt: von den flammhemmenden Materialien bei Eurostar Engineering Plastics bis hin zu Masterbatches und Recycling bei Poliblend und Essetiplast."

Ascend hat zudem technische Zentren in Detroit, Suzhou und Fosses eingerichtet. Des Weiteren kündigte Dr. Manning Pläne für den Bau einer Hexamethylendiamin-Anlage in Lianyungang, China, an. Damit will Ascend die Produktion eines wichtigen Vorprodukts für PA66 zu erhöhen.

Mit Polyamiden die E-Mobilität vorantreiben

Ein Themenschwerpunkt bei Ascend auf der K 2022 wird die E-Mobilität sein. Ascend hatte bereits 2018 eine eigenes E-Mobility-Team aufgestellt, das sich auf leistungsstarke Lösungen aus Polyamid für die Elektromobilität konzentriert. Ziele sind eine sichere Energieinfrastruktur, eine sichere und komfortable Fahrt und ein zuverlässiges Wärmemanagement. Mit einem Portfolio von hochtemperaturbeständigen, hydrolysebeständigen und flammhemmenden Materialien hat Ascend an kritischen Anwendungen gearbeitet, um die Leistung und Sicherheit von Elektrofahrzeugen zu verbessern.

Spezialpolyamid für die Dämpfung in Elektrofahrzeugen

Jüngstes Beispiel ist eine neuartige Lösung zur Dämpfung von Geräuschen und Vibrationen in Elektrofahrzeugen. Elektromotoren erzeugen Vibrationen mit der 10-fachen Frequenz von Verbrennungsmotoren, so dass herkömmliche Dämpfungsmaterialien unter der Motorhaube weniger effektiv sind.

Image
Foto: Ascend
Demonstrator einer Halterung für E-Motoren. Der Demonstrator ist aus PA66 Vydyne AVS, das Vibrationen und Schall insbesondere bei hohen Frequenzen dämpft.

Vydyne AVS ist ein neues Polyamid, das hochfrequente Vibrationen am Motor wirksam dämpft, was zu einer 80-prozentigen Reduzierung des Schalldrucks im Innenraum führt. Gleichzeitig hat das Material genügend Steifigkeit für strukturelle Anwendungen. „Letztendlich hängt der Erfolg von Elektroautos auf vom Fahrkomfort ab“, sagte Ian van Duijvenboode, Senior Director für E-Mobilität bei Ascend. „Wir konzentrieren uns darauf, den Fahrgastkomfort zu verbessern und gleichzeitig Lösungen zu entwickeln, die Komplexität und Gewicht reduzieren.“ Ascend wird auf der K 2022 in Düsseldorf, Deutschland, vom 19. bis 26. Oktober ausstellen.

mg