Eine große Bandbreite an Technologien und Verfahren sowie eine Fülle an Shwoteilen und "echten" Produkten sind auf der Formnext 2022 zu sehen. Schon am ersten Tag zeigt der große Zustrom der Besucher das ungebrochene Interesse an den additiven Technologien.
Foto: K-ZEITUNG
Eine große Bandbreite an Technologien und Verfahren sowie eine Fülle an Shwoteilen und "echten" Produkten sind auf der Formnext 2022 zu sehen. Schon am ersten Tag zeigt der große Zustrom der Besucher das ungebrochene Interesse an den additiven Technologien.

Messe

Zahlreiche Weltpremieren auf der Formnext 2022

Die Weltleitmesse Formnext 2022 ist in Frankfurt mit einer Fülle an Weltpremieren im Bereich der Additiven Fertigung gestartet.

Eine Fülle von Weltpremieren und eine Vielzahl von hochaktuellen Technologien, Anwendungen und Materialien machen die Formnext 2022 zum Mekka in der Welt der Additiven Fertigung. Noch bis Freitag präsentieren hochkarätige Aussteller die neuesten Trends und Entwicklungen auf der Messe in Frankfurt am Main. Hier trifft sich die Weltelite des Additive Manufacturing. Für Sie vor Ort: Günter Kögel und Richard Pergler von der Redaktion K-ZEITUNG.

Mit mehr als 800 Ausstellern und vier Hallenebenen kann die achte Formnext die Ausgabe aus dem Vorjahr deutlich übertreffen. Sie macht die Messemetropole am Main für vier Tage zum weltweiten Zentrum innovativer Produktionslösungen. Das Who-is-Who des Additive Manufacturing ist komplett in Frankfurt vertreten mit international führenden Unternehmen.

Weltpremieren aus der Additiven Fertigung

Daneben zeigen zahlreiche weitere namhafte Anbieter ihre Lösungen entlang der gesamten Prozesskette. . Zu den zahlreichen Weltpremieren und innovativen Entwicklungen zählen unter anderem neue additive Fertigungstechnologien sowie neue und verbesserte additive Fertigungssysteme. Darüber hinaus neue Materialien von Holz bis Keramik, Softwarelösungen, Dienstleistungsangebote und Lösungen für die Nachbearbeitung.

Die Messe bietet einen vielseitigen Themenmix von Start-Ups und Investments, Bau und Architektur über dezentrale Fertigung, das Partnerland Frankreich bis hin zur Additiven Fertigung in Ausbildung und Karriere. Daneben gibt das Rahmenprogramm der Formnext, das so umfangreich ist wie nie zuvor, mit zahlreichen Sonderschauen, Symposien und weiteren Events den Besuchern die Möglichkeit, in unterschiedliche Bereiche der Additiven Fertigung und in verschiedene Anwendungsindustrien einzutauchen und neueste Entwicklungen zu diskutieren. Wer sich beispielsweise für additive Anwendungen im Maschinenbau interessiert, kommt bei der VDMA-Sonderschau auf seine Kosten und gewinnt hier wertvolle Einblicke.

Formnext 2022 ist ein Forum für die gesamte Branche

Besucher finden auf der Formnext 2022 eine Vielzahl von Weltpremieren und nahezu alle relevanten Vertreter aus dem Bereich der Additiven Fertigung. Insbesondere zeigt die Messe in diesem Jahr, wie intensiv die Additive Fertigung mittlerweile in anspruchsvollsten industriellen Anwendungen genutzt wird. Noch bis Freitag, 18. November können Besucher in Frankfurt von dieser einzigartigen Plattform profitieren, um Informationen zu sammeln, Kenntnisse zu vertiefen und sein Netzwerk auszubauen. rw