So sieht der neue Vakuumgreifer von Onrobot aus

Back to Beiträge

Mit dem VGC10 Compact von Onrobot erhält der EOAT-Bereich in Form eines elektrischen Vakuumgreifers weiteren Zuwachs.

Onrobot bietet mit dem neuen Greifer eine kompakte Alternative zu seinem Vakuumgreifer vom Typ VG10, der im Sommer 2018 auf den Markt kam. Der VGC10 ist bei gleicher Leistung und einer ebenfalls gleichen Traglast bis zu 15 kg  jedoch kleiner und leichter. So bleibt insbesondere mehr Kraft, um das Objekt zu greifen.

Dass Anwender bereits mit dem VG10 sehr zufrieden waren, weiß auch Enrico Krog Iversen, CEO von Onrobot. Manchmal bedarf es aber einer noch kompakteren und flexibleren Lösung, wie der CEO betont: „Mit dem VGC10 haben wir einen platzsparenden Vakuumgreifer entwickelt, der sich für spezifische Anwendungsfälle individuell konfigurieren lässt.“ Onrobots Ziel hierbei: „Den Herstellern die Automatisierung ihrer Prozesse so einfach wie möglich machen, wie Krog Iversen hervorhebt.“

Flexibilität wird beim VGC10 Compact Vakuumgreifer groß geschrieben. Das EOAT kann auf diverse Applikationen hin umgerüstet werden. Foto: Onrobot

Effizienter zum Vakuum mit unabhängiger Luftzufuhr

Dafür kommt der neue Vakuumgreifer ohne Kompressor und externe Luftzufuhr aus. Denn: Das benötigte Vakuum wird durch eine integrierte elektrische Vakuumpumpe erzeugt. So werden Kosten und Lärm minimiert.

Der Greifer benötigt somit auch keine Verkabelung mehr. Das heißt auch weniger Verschleiß, Wartung und Platz, den der Greifer letztendlich einnimmt. Einem Einsatz auch auf engem Raum steht damit nichts im Weg.

Der VGC10 ist somit vor allem eines: Effizienter in Produktion. Das spiegelt sich auch in kürzeren Durchlaufzeiten wider, wie der Hersteller hervorhebt. Vorhanden sind zwei unabhängig voneinander ansteuerbare Luftkanäle. Mit einem Doppelgreifer kann so zur gleichen Zeit ein Gegenstand angehoben und ein anderer abgesetzt werden. Darüber hinaus steigert der Einsatz als Einzel-Luftzufuhr die Greiferleistung, so Onrobot.

Fix implementiert, einfach umgerüstet

Wie bei Onrobot-Greifern üblich, hat auch der VGC10 eine einheitliche mechanische und elektrische Schnittstelle sowie integrierte Software. Der Greifer kann dadurch schnell in Betrieb genommen und die jeweilige Automatisierungslösung ohne großen Aufwand umgerüstet werden.

Ein EOAT, diverse Cobots: Der neue Vakuumgreifer ist mit einer Vielzahl an bereits auf dem Markt erhältlichen kollaborativen Leichtbaurobotern kompatibel. Foto: Onrobot

Der Greifer ist mit diversen kollaborativen Leichtbaurobotern kompatibel. Die Saugnäpfe sind austauschbar. Das Gewinde entspricht dem Standard G1/8“. Der Greifer ist dadurch flexibel an spezifische Anwendungen anpassbar. Die Spannweite des Greifers kann um ausfahrbare Saugnapfarme erweitert werden, so lassen sich auch breitere Werkstücke handhaben. Der VGC10 besitzt laut Onrobot die Schutzklasse IP54. Darüber hinaus wiegt das EOAT 0,814 kg, die Grundfläche beträgt dabei 100 x 100 mm.

db

Share this post

Back to Beiträge