Polycarbonat für leichtere Züge und Flugzeuge

Back to Beiträge

Leichtbau für Bahn und Flugzeug: Covestro und Econ Core entwickeln Wabenkerne und -platten, die die FST- Anforderungen (Fire, Smoke, Toxicity) erfüllen.

Econ Core und Covestro bündeln dabei ihr Know-how für die Produktion leistungsstarker Wabenplatten. Covestro verfügt über ein breites Angebot an Polycarbonaten und Polycarbonat-Blends verschiedener Typen, bei deren Entwicklung und Prüfung FST-Eigenschaften im Fokus stehen, die für den Einsatz in Bahnen und Flugzeugen erforderlich sind. Zudem entwickelt das Unternehmen zurzeit eine Reihe leichtgewichtiger Thermoplast-Verbundwerkstofflösungen unter der Marke Maezio. Econ Core hat ein Fertigungsverfahren zur kostengünstigen Herstellung von Wabenstrukturen entwickelt und patentiert. Das Verfahren bedient sich einer Vielzahl verschiedener Werkstoffe, die miteinander kombiniert und genau an die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden.

Vielversprechende FST-Tests

Das Ziel der Zusammenarbeit der beiden Unternehmen ist, die FST-Leistung von Wabenplatten zu verbessern, sodass diese die Anforderungen für verschiedene Anwendungen erfüllen. Um dies zu erreichen, sollen die richtige Kombination aus Polycarbonat-Typen und Verbundwerkstoffen für den Kern und die Oberfläche der Wabenplatten ausgewählt und gleichzeitig die Parameter der Wabentechnologie von Econ Core angepasst werden.

Die Ergebnisse der vorläufigen FST-Tests, bei denen ein unabhängiges Institut die Eigenschaften von beschichteten Wabenplatten prüft, sind sehr vielversprechend: Bereits in dieser frühen Entwicklungsphase wurden Sandwichpaneele hergestellt, die den Anforderungen der Normen EN45545 und FAR25.853 für verschiedene Anwendungen entsprechen. Aktuell werden die positiven Ergebnisse der vorläufigen FST-Tests in genaueren Untersuchungen anderer Werkstoffkombinationen verifiziert.

Integrierte Produktion von Wabenstruktur und Sandwich-Schicht

Das übergeordnete Ziel der Zusammenarbeit ist, Sandwichpaneele zu entwickeln, die bei weniger Gewicht und geringeren Produktionskosten im Vergleich zu herkömmlichen (Verbund-)Werkstofflösungen dennoch die technischen Voraussetzungen für diese Anwendungen erfüllen. Dank einer vollintegrierten Produktion, bei der Thermoplast-Polymere direkt in eine Wabenstruktur umgewandelt und die Sandwich-Schichten unmittelbar auf den Kern laminiert werden können, bietet das von Econ Core entwickelte Verfahren erhebliche Kostenvorteile.

„Das Fertigungsverfahren von Econ Core ermöglicht uns, für unsere Kunden leichtgewichtige Sandwichpaneellösungen nach Maß aus unseren Werkstoffen zu produzieren“, sagt Klaus Kraner, verantwortlich für Massentransport-Anwendungen im Segment Polycarbonates bei Covestro. „Die Sandwich-Technologie von Econ Core ist besonders interessant für all die leichtgewichtigen Applikationen, die Covestro mit Maezio im Blick hat“, ergänzt Arne Böttcher, verantwortlich für die Marktentwicklung der Marke Maezio in der Region EMEA.

Fertigteile in einem Schuss

Tomasz Czarnecki, COO von Econ Core ergänzt: „Das Polycarbonat-Portfolio von Covestro, gepaart mit den Verbundwerkstofflösungen von Maezio, bietet uns genau die Werkstoffe, die wir brauchen, um den Anforderungen im Bereich Massentransport gerecht zu werden. Bei diesem Projekt geht es nicht nur um die Herstellung von Thermoplast-Wabenkernen. Man stelle sich nur den Mehrwert für die Flugverkehrsbranche vor, der sich daraus ergäbe, in nur einem Arbeitsschritt aus Sandwichpaneelen per Thermoform-Verfahren fertige Teile herstellen zu können. Eine solche Neuheit hat es in der Branche, in der monolithische Thermoplast-Verbundwerkstoffe bereits Zuspruch finden, jahrzehntelang nicht gegeben.“

mg

Share this post

Back to Beiträge