Direkt zum Inhalt
Personen

Oechsler mit neuem Vorstandssprecher

Karl Ostler ist seit 1. Januar 2024 Vorstandssprecher des fränkischen Technologieunternehmens Oechsler AG und Nachfolger von Dr. Claudius Kozlik.

 Seit 1. Januar 2024 ist Karl Ostler (49) neuer Sprecher des Vorstands der Oechsler AG.
Seit 1. Januar 2024 ist Karl Ostler (49) neuer Sprecher des Vorstands der Oechsler AG.

Die Oechsler AG, ein führendes Unternehmen in der Kunststofftechnik mit Hauptsitz in Ansbach/Mittelfranken, hat Karl Ostler (49) mit Wirkung zum 1. Januar 2024 zum Sprecher des Vorstands berufen. Karl Ostler trat zum 1. Oktober 2022 als Mitglied des Vorstands der Oechsler AG bei und leitet seit 1. Januar 2023 als Chief Financial Officer (CFO) unter anderem die Ressorts Finanzen, Human Resources (Personal) und Strategie.

Karl Ostler folgt auf Dr. Claudius Kozlik

Zuvor war er nach seinem Abschluss als Diplomkaufmann an der Ludwig-Maximilian-Universität in München in verschiedenen Stationen in der Unternehmensberatung und der Automobilzulieferindustrie, zuletzt als CFO bei einer süddeutschen Unternehmensgruppe, tätig. Karl Ostler tritt die Position des bisherigen Vorstandsvorsitzenden Dr. Claudius Kozlik (62) an, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch nach 24 Jahren im Vorstand, davon zwölf Jahren an dessen Spitze, verlässt. Damit stellte das Unternehmen die Mandatsübergabe in einem geordneten und langfristig geplanten Prozess sicher.

Oechsler mit dreiköpfigem Führungsteam

Zum 1. Januar 2024 umfasst das in Zukunft dreiköpfige Vorstandsgremium der Oechsler AG neben Karl Ostler als Chief Financial Officer weiterhin Raik Lüder als Chief Products and Markets Officer (CPMO) sowie Christoph Faßhauer als Chief Operating Officer (COO).Karl Ostler bringt mehr als 20 Jahre Führungserfahrung in Controlling sowie Unternehmens- und Personalentwicklung in seine neue Aufgabe ein. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen wird Karl Ostler zukünftig das Profil von Oechsler als weltweiter Anbieter von innovativen Kunststofftechnologien und -produkten für die Automobilindustrie und im Bereich Medizintechnik weiter schärfen. Dabei wird es vor allem darum gehen, die zukünftigen Herausforderungen fokussiert anzugehen.

Ad

Der bisherige Vorstandsvorsitzende von Oechsler, Dr. Claudius Kozlik, war im Jahr 2000 in den Vorstand des Unternehmens berufen worden und stand diesem seit 2011 vor. Dr. Kozlik zeichnete in dieser Zeit für die Ressorts Vertrieb, Research & Development (Entwicklung), Projekt Management, Legal und Strategie verantwortlich. Er prägte das Unternehmen durch die von ihm gestaltete Internationalisierung. Zum Einstieg von Dr. Kozlik verfügte das Unternehmen über drei Standorte in Deutschland.

In den letzten Jahren überaus erfolgreich

Heute ist Oechsler ein international agierendes Produktionsunternehmen mit Standorten in Deutschland (Ansbach, Weißenburg und Brodswinden), Rumänien (Lipova), China (Taicang) und Mexiko (Querétaro). Diese globale Präsenz sowie das diversifizierte Kunden- und Produktportfolio haben sich in den vergangenen Jahren zum einen als Wettbewerbsvorteil und zum anderen als stabilisierender Faktor in einem zunehmend herausfordernden Marktumfeld erwiesen. Nach überaus erfolgreichen Jahren im Dienst von Oechsler hat Dr. Claudius Kozlik entschieden, das Unternehmen auf eigenen Wunsch zu verlassen.

Wolf Matthias Mang, Aufsichtsratsvorsitzender der Oechsler AG, sagt: „Claudius Kozlik hat die Oechsler-Gruppe in den vergangenen Jahren geprägt wie keine zweite Person. Seit seinem Einstieg war er nicht nur Vor-Denker bei der Internationalisierung, hatte nicht nur ein unglaubliches Gespür für Expansionsmöglichkeiten, sondern hat vor allem auch die Kultur unseres Unternehmens vorbildlich geprägt. Die Aktionäre, der Aufsichtsrat, das Management und die Aktionärsfamilie zollen Dr. Kozlik für seine Verdienste bei Oechsler den allerhöchsten Respekt. Ich darf mich in ihrem Namen für seinen Einsatz in den vergangenen 25 Jahren ausdrücklich bedanken und ihm für seine Zukunft alles Gute wünschen. Ebenfalls freue ich mich, dass Karl Ostler in seinen 15 Monaten Vorstandstätigkeit bereits neue und sehr gewinnbringende Impulse setzen konnte. Auf diesen aufbauend werden der gesamte Vorstand, nun mit Karl Ostler als Sprecher des Vorstands, und der Aufsichtstrat gemeinsam unser Unternehmen noch strategischer ausrichten und fokussiert weiterentwickeln.“

Besondere Akzente hat Oechsler in den letzten Jahren im Bereich der Additiven Fertigung gesetzt, wo das Unternehmen heute zu den größten und fortschrittlichsten Unternehmen zählt. gk

Passend zu diesem Artikel