Zum Inhalt springen

Oberflächen werden intelligent

Florian de Wit, Leiter Konzernprojekte bei Nanogate, mit einem Demo­bauteil mit „Integrated Smart Surfaces“ Foto: K-ZEITUNG/Kögel

Nanogate stellt das Konzept der „Integrated Smart Surfaces“ vor.

Mit der Integration elektronischer Funktionen in die Oberflächen von Kunststoffbauteilen und der Ergänzung durch multifunktionale Eigenschaften macht Nanogate komplett neue Design- und Umsetzungskonzepte möglich.

Denn wie Florian de Wit, Leiter Konzernprojekte bei Nanogate, erklärt, ist es dem Unternehmen mit den „Integrated Smart Surfaces“ gelungen, in optisch hochwertige, dreidimensionale Bauteile­ gedruckte Leiterbahnen, elektronische Bauteile, eine kapazitative Touchsensorik, eine Beleuchtung und eine NFC-Antenne zu integrieren.

Dazu werden eine Dekofolie und eine funktionale Oberfläche in ein Spritzgießwerkzeug eingelegt und hinterspritzt. Dadurch entsteht ein stabiles, hochintegriertes und optisch­ ansprechendes Bauteil.

Völlig neue Bedienerlebnisse werden möglich

Die dadurch möglichen intelligenten Oberflächen schaffen neue Bedienerlebnisse durch interaktive Touchoberflächen in revolutionärem Design.
Als potenzielle Anwendungsfelder der Integrated Smart Surfaces nennt Nanogate die Automobilindustrie, aber auch Haushaltsgeräte und medizinische Systeme.
Nach Überzeugung von Nano­gate können die damit möglichen qualitativ hochwertigen Oberflächen mit integrierter Elektronik und funktionalen Elementen den Wert der Produkte erhöhen und gleichzeitig die Komplexität und den Platzbedarf reduzieren.

Schon heute lassen sich mit „Inte­grated Smart Surfaces“ dünne, leichte und nahtlose Komponenten herstellen, die sehr leicht zu reinigen sind und die sich sogar einfach desinfizieren lassen.

Touchbedienung auch bei dreidimensionalen Bauteilen

Zudem lässt sich eine Touch­bedienung mit kapazitiven Tasten, Slidern und sogar Gestensteuerung sowohl in 2D- als auch in 3D-Bauteile integrieren, da bei Bedarf die Design- und funktionalen Folien vor dem Einlegen tiefgezogen werden. Auch bei der Beleuchtung bieten „Integrated Smart Surfaces“ ungeahnte Möglichkeiten wie ein- und mehrfarbige Anzeigen, Ambientebeleuchtung, Logo-Hinterleuchtung und Tag-Nacht-Design.

gk