Zum Inhalt springen

Maßgeschneiderte Kunststoffe für den 3D-Druck

Luvosint und Luvocom 3F heißen die neuen 3D-Druckmaterialien, mit denen sich nach Erfahrung von Lehvoss Serienteile mit hervorragenden Eigenschaften herstellen lassen. Foto: Lehvoss

Die Lehvoss Group wird auf der Fachmesse Formnext in Frankfurt neue, innovative und maßgeschneiderte Kunststoffe für den 3D-Druck vorstellen.

Die neuen Produktlinien Luvosint und Luvocom 3F, welche die Lehvoss Group auf der Formnext vorstellen wird, wurden für den 3D-Druck maßgeschneidert und sind auf die gängigsten Fertigungsverfahren, wie Powder Fusion und Fused Filament Fabrication (FFF), abgestimmt. Wie Lehvoss erklärt, zeichnen sich die Materialien durch "eine gute Verarbeitbarkeit und exzellente Materialeigenschaften, wie zum Beispiel Verarbeitung im unbeheizten Bauraum und hohe Z-Lagenfestigkeit, aus".
Neben bereits etablierten Materialien, die in Serienanwendungen zum Einsatz kommen, wird Lehvoss auf der Formnext zudem Neuentwicklungen in den Bereichen hochtemperaturbeständiger und verstärkte Werkstoffe vorstellen.

Die Highlights:

  • Luvocom 3F als Granulate für extrusionsbasierte 3D-Druckverfahren (Filament- und Direktdruck). Hier zeigt Lehvoss neue Produkte auf Basis von Hochtemperatur Polyamid (PA) und Polypropylen (PP)
  • Luvosint, ein Pulver für pulverbettbasierte 3D-Druckverfahren. Hier werden in Frankfurt neue Produkte auf Basis PP und TPU zu sehen sein.
  • Neue Anwendungen im 3D-Druck, unter anderem für eine Segelyacht, Möbel, technische Teile im Automobil- und Maschinenbau.
gk