Industrieroboter rund um die Spritzgießmaschine

Lasten bis zu 3 kg handhaben: Die Highspeed-Linearroboter der S-Design-Reihe von Wemo sind für Spritzgießmaschinen bis 3.000 kN Schließkraft ausgelegt. Foto: Wemo/Hahn Group

Auf der Fakuma zeigt die Hahn Group mit ihren Töchtern Wemo, Waldorf Technik und Geku Roboter und Automationslösungen rund um die Spritzgießmaschine.

Wemo Automation ist seit Ende vergangenen Jahres weltweiter Value Provider für die sechsachsigen ABB-Industrieroboter – und zeigt auf der Fakuma entsprechende Lösungen für Spritzgießmaschinen. Das Angebot reicht dabei von flexiblen Konfigurationen über Standalone-Konzepte hin zu Spritzgießmaschinen-Konzepten. Die Vorteile der verschiedenen Konfigurationen und Konzepte liegen im Einsatz für unterschiedliche Aufgaben sowie die einfache Installation und Inbetriebnahme. Wemo bietet dazu Standardlösungen und -optionen wie zum Beispiel Interface-EOAT-Adapter oder Schutzvorrichtungen. Wemo verfügt bereits über langjährige Erfahrung in der Integration von ABB-Robotern.

Sechsachs- und Linearroboter in einer Fertigungszelle

Aus dem Hand-in-Hand-Konzept von ABB und Wemo resultieren platzsparende und flexible Robotik-Lösungen für die Kunststoffindustrie. Die Wemo-Roboter werden auf der Spritzgießmaschine mit einem integrierten ABB-Roboter für weitere nachgelagerte Operationen montiert. Die Vorteile sind hierbei eine Inbetriebnahme für beide Geräte gleichzeitig sowie das einfache Hinzufügen von Kommunikationslösungen und weiteren Funktionen.

Pipettenspitzenproduktion in Hochgeschwindigkeit: Mit Vario Tip sind hohe Kavitätenzahlen bis 128 möglich bei Zykluszeiten mit Spitzenwerten von 3,8 s. Foto: Waldorf Technik

Waldorf Technik präsentiert mit Vario Tip sein patentiertes Anlagenkonzept zur Herstellung von medizinischen und diagnostischen Verbrauchsprodukten. Das System zeichnet sich durch seinen hohen Freiheitsgrad für verschiedene Werkzeugkonfigurationen und Abpackeinheiten aus, bei einer extrem platzsparenden Bauweise und kompletter Kavitätensortierung. Mit Vario Tip sind hohe Kavitätenzahlen bis 128 möglich bei Zykluszeiten mit Spitzenwerten von 3,8 s. Die Automationsanlage übernimmt alle Grundfunktionen wie Entnahme, Übergabe, Rastern, Puffern und Befüllen. Zudem beinhaltet das System eine viele Funktionalitäten, die kundenspezifisch eingesetzt werden können. Dazu gehören Kameraprüfungen, kavitätensortierter Austausch von Schlechtteilen/Fehlteilen, Filtermontage und kundenindividuelle Verpackung der fertigen Teile.

Vario Tip FSS mit Spritzgießmaschine von Sumitomo (SHI) Demag

Auf dem Stand von Sumitomo (SHI) Demag ist eine vollautomatisierte Produktionszelle für medizintechnische Teile zu sehen. Hierfür wurde eine Intelect S 100/460-250 Spritzgießmaschine mit einer Automationsanlage von Waldorf Technik kombiniert, die auf dem Vario Tip FSS-System basiert. Das Messe-Exponat ist für die Herstellung von medizinischen Teilen konzipiert und fertigt in einer Gesamtzykluszeit von 6 s auf einem 16-fach-Werkzeug Kappen für Insulin-Spritzen.

Highlight auf dem Fakuma-Stand der Hahn Group ist in diesem Jahr der Mobile-Expo Truck, der ausgewählte Automatisierungs- und Robotersysteme aus der gesamten Hahn Group mit sich führt. Im Rahmen der Mobile-Expo fährt er bis 17. Dezember 2021 über 13 Standorte in fünf europäischen Ländern an, um die Kompetenzen des Unternehmensnetzwerks zu präsentieren. Die Fakuma ist einer der Stopps. Geku ist mit einer Messezelle für automatisierte Kontaktbereitstellung, die als Teil der automatisierten Fertigung von Steckern und Sensorgehäusen eingesetzt werden kann, Teil der im Truck integrierten Ausstellung.

Vario Tip FSS mit besonders schmalem Aufbau eröffnet den Medcec-Spritzgießern den Markt in neue Leistungsklassen, ohne mehr Reinraumfläche zu benötigen. FSS steht für Floor Space Saving. Das heißt, das System hat einen extrem reduzierten Flächenbedarf. Durch eine geschickte Anordnung der für die Kavitätentrennung benötigten Pufferflächen ist es Waldorf Technik gelungen, die Fläche gegenüber der Basisanlage nochmals um die Hälfte zu reduzieren. Dabei bleiben die Funktionalität und Variabilität des Vario Tip Standards erhalten.

Überwachung der Automationsanlage in Echtzeit

Mit Eve Analytics ermöglicht Waldorf Technik die kontinuierliche Überwachung der Automationsanlage in Echtzeit. Mit den darüber ermittelten Informationen können Betreiber sofort auf Anomalien reagieren und höhere Effizienz und Output ermöglichen. Hahn Digital bietet mit seinem Eve Suite Portfolio weitere Lösungen für die Digitalisierung in der produzierenden Industrie an.

sk

Schlagwörter: