Zum Inhalt springen

Flammschutz-Polyamid mit toller Oberfläche

Ladestation für E-Autos: Drei neue Polyamid-Compounds von Teknor Apex ermöglichen Bauteile mit hohen mechanischen und ästhetischen Anforderungen. Foto: Teknor Apex

Neue halogenfrei flammgeschützte Polyamide liefern Bauteile mit hoher Oberflächengüte. Trotz Flammschutz sind die Materialeigenschaften kaum eingeschränkt.

Drei neue halogenfrei flammgeschützten Polyamid-Compounds von Tekvor Apex bieten trotz Flammschutz-Ausrüstung weitgehend unveränderte Polymer-Eigenschaften und hervorragende Bauteil-Oberflächen.

Flammschutz nach UL94 V-0 klassifiziert

Bei den Creamid Typen A3H7G3, C3H2G4 und C3H2G6 von Teknor Apex handelt es sich um Compounds aus Polyamid mit Glasanteilen von wahlweise 15 %, 20 % bzw. 30 % mit hoher Fließfähigkeit für den Spritzguss. Ihr Flammschutz ist nach UL94 V-0 klassifiziert, die europäischen RoHS- und WEEE-Richtlinien sowie internen OEM-Anforderungen werden eingehalten.

Teil-aromatische Polyamide für feuchte Umgebungen

„Teknor Apex hat auf teil-aromatische Polyamide zurückgegriffen, um die Fähigkeit dieser Compounds zu verbessern, ihre Zugfestigkeit und Steifigkeit bei Feuchtigkeitseinwirkung beizubehalten“, erklärt Mike Anderson, kaufmännischer Leiter der Division ETP. „So wird das Produkt A3H7G3 derzeit für eine Motorabdeckung in der Automobilindustrie eingesetzt, nachdem es eine OEM-Spezifikation für den Eigenschaftserhalt nach Wärmealterung bei 170 °C erfüllt hat.“

Motorabdeckung aus dem Polyamid-Compound Creamid A3H7G3: Flammschutz mit toller Oberfläche. Foto: Teknor Apex

Bei dem zu 20 % glasverstärkten C3H2G4-Typ zeigt ein Vergleich der Eigenschaften im spritzfrischen Zustand und im konditionierten Zustand eine Erhöhung der Izod-Kerbschlagzähigkeit von 7 auf 10 KJ/m², eine Reduzierung der Zugfestigkeit von 125 auf 85 MPa, eine Erhöhung der Bruchdehnung von 3,0 auf 3,4 % und einen Rückgang des Zugmoduls von 8.300 auf 5.500 MPa.

Neue Wege zur Konsolidierung von Bauteilen

„Die neuen Creamid-Compounds ermöglichen es Ingenieuren, die immer strengeren Anforderungen an halogenfreie FR-Formulierungen zu erfüllen und gleichzeitig neue Wege zur Konsolidierung von Bauteilen zu finden“, sagte Pratik Shah, Director of Strategic Initiatives. Dazu gehören auch Typen mit halogenfreier Stabilisierung für den Einsatz in sensiblen elektronischen Anwendungen, bei denen Ionenmigration zu Ausfällen der elektronischen Komponenten führen kann.

Gehäuse mit tollen Oberflächen

Teknor Apex empfiehlt die Compounds für Anwendungen wie Gehäuse von Haushaltsgeräten und Elektrowerkzeugen, tragbare Elektrogeräte, Komponenten für die Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen und bestimmte Automobilteile unter der Motorhaube, die flammhemmende Eigenschaften erfordern.

„Wir bauen unser Portfolio an flammgeschützten Produkten aus Polyamiden und anderen technischen Kunststoffen wie PBT, PPA und sogar PP kontinuierlich aus“, erklärte Shah.

mg

Schlagwörter: