Braucht Kreislaufwirtschaft mehr Rezyklateinsatz?

Back to Beiträge

Eine funktionierende Kreislaufwirtschaft setzt den Einsatz von Rezyklaten voraus – doch werden schon vorwiegend Rezyklate in der Produktion eingesetzt?

Wenn man den Experten glauben darf, führt für die Kunststoffindustrie kein Weg an der Umsetzung einer Kreislaufwirtschaft und damit an einem verstärkten Einsatz von Rezyklaten vorbei. Doch wie sieht es in der der Praxis aus? Das Ergebnis unserer Umfrage könnte nicht klarer sein. Zwei Drittel, also 66 % der Befragten haben bestätigt, dass sie vorwiegend auf Rezyklat setzen.

Nachweispflicht schränkt Rezyklateinsatz ein

Im Gegenzug dazu haben „nur“ 13 % angegeben ganz auf den Einsatz von Recyclingmaterial zu verzichten. Man darf aber nicht vergessen, dass es in der Kunststoffindustrie Branchen gibt, in denen vorwiegend der Einsatz von Neuware vorgeschrieben ist. Die Medizinbranche ist beispielsweise so eine.

Für die Praxis bedeute das, dass Hersteller von Medizinprodukten meist nur Materialien einsetzen, für die ein einschlägiger Nachweis über ihre Eignung für Medizinprodukte verfügbar ist. Dies ist häufig der Nachweis über die Biokompatibilität des Polymers gemäß europäischen oder US-amerikanischen Vorschriften. Für Materialien aus externen Wertstoff-Kreisläufen liegen diese Nachweise in den meisten Fällen nicht vor und sind auch nicht einfach beschaffbar, da die zugehörigen Genehmigungsverfahren sehr aufwendig, kostspielig und zeitintensiv sind. Deshalb sind sie für die Verarbeiter in der Regel kein Thema. Hier werden aber im Moment von vielen beteiligten Firmen und Institutionen große Anstrengungen betrieben, um eine zeitnahe Lösung für die Problematik zu finden.

Vollendung der Kreislaufwirtschaft

Ein Lichtblick in Richtung funktionierender Kreislaufwirtschaft ist aber auch die Tatdsache, dass in unserer Umfrage auch 21 % der Befragten angaben, sie wollen in naher Zukunft mehr auf das Thema Rezyklat setzten. Wenn man den Zahlen also glauben darf, so zeichnet sich ganz klar einen Trendwende ab. Die Kreislaufwirtschaft steht vielleicht kurz vor ihrer Vollendung.

sl

Share this post

Back to Beiträge