Baukasten für individuellen Greiferbau wächst weiter

Back to Beiträge

AGS Automation wird nicht müde und erweitert sein Sortiment an Greiferbauteilen für den hauseigenen Baukasten – Welche das sind? Hier gibt es die Antworten.

AGS Automation erweitert seinen Baukasten mit weiteren Greiferkomponenten und gibt dem Kunden so noch mehr Freiheiten beim individuellen Greiferbau. Das Unternehmen aus Bergisch Gladbach bietet darüber hinaus auch eine Reihe an unterschiedlichen Baugruppen für kollaborierende Roboter des Herstellers Universal Robots (UR) an.

AGS Automation erweitert auch seine Nadelgreifer-Serie. Foto: AGS Automation

Diese umfassen Standard-Roboter-Grundgestelle aus Aluminium, geschweißte oder auch pulverbeschichtete aus Stahlpendants sowie Ventilbatterien mit integrierter Vakuumerzeugung. Daneben werden auch Energiezuführungen, von der Achse 1 bis hin zur Achse 6 sowie Greiferwechselsysteme und kollaborierende Greifsysteme angeboten. Für das Ansteuern der Ventile mit UR-Robotern hat AGS den Programmbaustein UR Cab im Portfolio.

Weitere Nadelgreifer, mehr Optionen

Kunden können bei AGS Automation ihre Greifer individuell konfigurieren und dafür aus den zahlreichen Komponenten aus dem AGS-Greiferbaukasten zurückgreifen. Foto: AGS Automation

AGS erweitert zudem die Familie seiner Nadelgreifer. Mit diesen lassen sich nicht nur Textilien greifen sondern auch biegeschlaffe Objekte wie etwa Gewebe, Kartonagen oder auch Schaumstoffe. Derzeit sind Systeme mit Kolbendurchmessern von 12, 16 und 20 mm erhältlich. Die Anzahl der Nadeln reicht hier von 4 bis 32, mit Einstechtiefen von 0,2 bis 36 mm. Auch anwendungsspezifische Nadelgreifer sind möglich. Bei den aus Polyamid bestehenden Nadelgreifern konnte das Gewicht weiter reduziert werden. Mittels integriertem Prisma oder auch Bohrbild sind die Systeme direkt an die AGS Preci Grip Profile zu befestigen. Optional gibt es auch Hubeinheiten, die beispielsweise Stoffe spannen, entspannen oder auch auch einlegen können.

Baukasten für Greifer: rauspicken, konfigurieren und loslegen

Des Weiteren bietet AGS dem Kunden noch mehr Optionen im Bereich der Greifarmsysteme. Mit vier unterschiedlichen Greifarmen und acht verschiedenen Köpfen haben Kunden insgesamt 32 Möglichkeiten Saugreifer, Greifzangen und andere Bauteile aus dem AGS Greiferbaukasten einzustellen und zu befestigen. Die Köpfe auf den Schaft klemmen und fertig. Verfügbar sind hier Greifarme mit Rundklemmung und Prismenklemmung - von starr bis gefedert.

db

Share this post

Back to Beiträge