Sidel mit neuer Niederlassung in Polen

Back to Beiträge

Sidel hat eine neue Niederlassung in Breslau eröffnet. Die polnischen Sidel-Teams sind im Dezember 2016 in die neue Niederlassung umgezogen, und der Ortswechsel hat sich durch die in der Region vorhandenen und potenziellen Kunden bereits als Erfolg erweisen, heißt es von dem Anlagenbauer.

Sidel weiß, wie wichtig es ist, in den Regionen, in denen das Unternehmen aktiv ist, direkt mit den Kunden zusammen zu arbeiten und vor Ort über Niederlassungen zu verfügen, in denen die lokalen Vertreter permanent erreichbar sind und schnell kontaktiert werden können. Dieses Vorgehen ist Teil des Sidel-Engagements, um die Produkte der Kunden sowie ihre Märkte und Wertschöpfungsketten besser zu verstehen. So entsteht die Möglichkeit, kundengerechtere Lösungen anzubieten und den Produzenten mit der richtigen Kombination aus Technik, Service und Know-how zu helfen, auf die spezifischen Anforderungen des lokalen Markts und die Verbrauchertrends zu reagieren.

Breslau ist die größte Stadt in Westpolen und ein anerkannt aufstrebendes Geschäftszentrum. Breslau liegt an der Oder und ist über das Autobahn- und Straßennetz gut an andere Städte in Polen und den Nachbarländern angebunden. Die neue Niederlassung ist rund 500 m² groß und beherbergt 25 Mitarbeiter der Unternehmensbereiche Vertrieb, Kundendienst vor Ort, IT und Finanzen.

Paweł Warszawski, Sidel-Vertriebsleiter DACH, Mittel- und Osteuropa, Russland und GUS, kommentiert: "Wir bemühen uns permanent um eine Verbesserung unseres Angebots für die Kunden. Dieser Umzug in größere Räumlichkeiten bietet viele Vorteile, unter anderem die Möglichkeit, noch besseren Support anzubieten. Wir freuen uns darauf, unsere hohen Standards aufrechtzuerhalten und dabei unser Wachstum in Polen und ganz Mittel- und Osteuropa (MOE) zu beschleunigen. Europa und Zentralasien gehören zu den Regionen, in denen wir unser erwartetes Auftragswachstum für 2016 überschritten haben, und der Umzug an den neuen Standort liefert eine hervorragende Grundlage, um unsere Kapazitäten weiter zu entwickeln."

Wachstumsmarkt Polen

Sidel hat bei seiner Suche nach zusätzlichem Wachstum in der MOE-Region Polen als eines der dynamischsten Länder mit hervorragenden Aussichten erkannt. Der Verpackungsmarkt des Landes kann für die vier Jahre von 2016 bis 2020 mit einer voraussichtlichen jährlichen Wachstumsrate von 4,4 % für in PET-Flaschen abgefüllte Getränke rechnen. Für Glas und Dosen liegen die Prognosen für denselben Zeitraum bei jeweils 2,7 % und 1,0 %. Auf dem Markt für Lebensmittel, Haushalts- und Körperpflegeprodukte wird für den Zeitraum 2016 bis 2020 eine jährliche Wachstumsrate bei PET-Verpackungen von 1,6 % erwartet.

Sidel Service Online

Besucher der neuen Sidel-Niederlassung in Breslau, Polen, erhalten die Gelegenheit, mehr über die neuesten Verpackungsinnovationen, Maschinen und Serviceleistungen zu erfahren. Dazu gehört auch Sidel Services Online, eine Web-Oberfläche für die schnelle Online-Bestellung von Sidel-Originalersatzteilen. Das Tool, das zunächst in Europa und Zentralasien eingeführt wurde, wo es sich mehr und mehr durchsetzt, wird demnächst auch anderen Regionen zur Verfügung gestellt. Außerdem hat Sidel die vielen verschiedenen und bisweilen scheinbar gegensätzlichen Anforderungen an die Produzenten erkannt, wie etwa die Anforderung, die Anzahl der gefertigten Stock Keeping Units (SKUs) zu erhöhen und die Produktion gleichzeitig einfach, effizient und zuverlässig zu halten.

Aus diesem Grund engagiert sich Sidel für die Nutzung der Vorzüge von Industrie 4.0, insbesondere, wenn es darum geht, den Anlagenbetrieb im Hinblick auf Geschwindigkeit, Effizienz, Flexibilität und Vielseitigkeit zu verbessern. Dies kann mit einem verstärkten Einsatz von intelligenten Maschinen, intelligenter Systemsteuerung, digitalen Anschlussmöglichkeiten und leistungsstarken Simulationstools im Rahmen einer Philosophie der nachhaltigen Produktion erfolgen.

pl

Share this post

Back to Beiträge