Zum Inhalt springen

Kühl- und Temperiersysteme unter neuer Dachmarke

Das Highlight des gemeinsamen Auftritts unter der neuen Dachmarke sind die kompakten Produkte der Linien High Line und Eco Line: Eine Kombination aus hocheffizienten Temperiersystemen und Wasserverteilern mit wartungsarmer oder sogar wartungsfreier Durchflussmessung. Foto: Technotrans
Das Highlight des gemeinsamen Auftritts unter der neuen Dachmarke sind die kompakten Produkte der Linien High Line und Eco Line: Eine Kombination aus hocheffizienten Temperiersystemen und Wasserverteilern mit wartungsarmer oder sogar wartungsfreier Durchflussmessung. Foto: Technotrans

Die GWK Gesellschaft Wärme Kältetechnik und Reisner Cooling Solutions zeigen ihre Kühl- und Temperiersysteme zur Kuteno unter der neuen Dachmarke Technotrans.

Zu ihrem ersten gemeinsamen Auftritt unter ihrer Dachmarke Technotrans präsentieren auf der diesjährigen Kuteno die GWK Gesellschaft Wärme Kältetechnik und Reisner Cooling Solutions ihre gemeinsame Produktpalette aus dem Bereich Kühl- und Temperiersysteme. Auf der Regionalmesse für die Kunststoffindustrie in Rheda-Wiedenbrück zeigen die beiden Unternehmen vom 7. bis 9. September erstmals gemeinsam ihre hocheffizienten Kühl- und Temperiersysteme für einen Temperaturbereich von -80 bis +400 °C. Im Vordergrund des Messesauftritts stehen die kompakten Temperiergeräte aus den Produktlinien High Line und Eco Line. Diese nachhaltigen Thermomanagement-Lösungen bilden die Basis für eine CO2-neutrale Produktion in der Kunststoff-, Metall- und darüber hinaus auch in der Gummiindustrie.

Hocheffiziente Kühl- und Temperiersysteme sind klimaneutral

Die Besucher erwarten besonders energieeffiziente und nachhaltige Systemlösungen sowie Anlagen für einen großen Temperaturbereich von -80 bis +400 °C. Eine Besonderheit ist dabei unter anderem der Einsatz von klimaschonenden Kältemitteln mit einem geringen Treibhauspotenzial (GWP). Darüber hinaus punkten die beiden Unternehmen unter ihrer neuen Dachmarke auch mit der Verwendung hocheffizienter Komponenten und Regelungsstrategien. Die gezeigten Geräteausführungen sind hinsichtlich Ausstattung und Effizienz derzeit durchaus etwas Besonderes. Zudem gibt es aufgrund der hohen CO2-Einspareffekte für Investitionen in diese nachhaltigen Technologien sogar staatliche Fördermittel.

Highlights am Messestand sind die kompakten Produkte der Linien High Line und Eco Line. Die Temperiersysteme sind eine Kombination aus hocheffizienten Temperiergeräten und Wasserverteilern. Zudem verfügen sie über eine zuverlässige Durchflussmessung, die bei der High Line wartungsarm und bei der Eco Line sogar wartungsfrei ist.

Die High-Line-Baureihe soll insbesondere mit ihre hohen Nutzerfreundlichkeit punkten. Auf der Messe können sich die Besucher einen Eindruck vom adaptiven 7"-Logotherm-Bedienkonzept mit Multi-Touch Funktionen machen. Die Eco Line ist darüber hinaus mit einer berührungslosen, wartungsfreien Ultraschalldurchflussmessung sowie dem Pumpeneffizienzmodul (PEM) ausgestattet. Das besteht aus hocheffizienter Zentrifugalpumpentechnologie, Frequenzumrichter und außerdem innovativer Regelintelligenz.

Dachmarke bietet alles aus einer Hand

Diese Regelungsart mit Drehzahlregelung spielt in der Praxis eine wachsende Rolle. Schließlich gewinnt das Thema Energieeffizienz in sämtlichen Branchen an Bedeutung. Technotrans setzt diese Technologie flächendeckend als Standardausstattung in der Eco-Line-Serie ein. Mit aktiviertem Regelmodus sind Energiekostenreduzierungen von mehr als 90 % in der Praxis keine Seltenheit. Angesichts dieser Energieeinsparungen zudem in Kombination mit den Fördermöglichkeiten amortisiert sich die Anschaffung der Geräte für den Anwender in der Regel in kürzester Zeit.

Neue Dachmarke: Aus GWK und Reisner wird Technotrans
Die Fusion der beiden Technotrans-Gesellschaften ist bereits im vollen Gange. Die Umfirmierung der GWK in die Technotrans Solutions GmbH ist zum 1. Oktober vorgesehen. Der Unternehmensteil Reisner wird Anfang 2022 zum neuen Unternehmen hinzukommen. Mit der Bündelung der Kräfte von GWK und Reisner entsteht ein noch schlagkräftigeres Kompetenzzentrum rund um Kühl und Temperiersysteme für die Zielmärkte Kunststoff-, Gummi- und metallverarbeitende Industrie.

Rw

Schlagwörter: