Hahn Group: Marufke neuer Geschäftsführer

Thomas Marufke ist neuer Geschäftsführer der Material Handling Division der Hahn Group. Foto: Hahn Group

Thomas Marufke erweitert bei der Hahn Group die Geschäftsführung der Material Handling Division, die Automationslösungen für Spritzgießer liefert.

Marufke kommt von Krauss Maffei Automation, wo er zuletzt auch Geschäftsführer war. Er übernimmt die Rolle von Bernhard Rupke, der Ende 2021 in den Ruhestand geht. Somit wird er unter anderem die kundenorientierten Bereiche Vertrieb und Service verantworten sowie Themen rund um Projektmanagement und Technik betreuen.

Marufke war zuletzt Geschäftsführer von Krauss Maffei Automation

Durch seinen Werdegang bringt Marufke langjährige Erfahrungen in der Kunststoffindustrie mit. Nach seinem Abschluss als Diplom-Ingenieur für Maschinenbau an der Technischen Universität Darmstadt arbeitete er zuletzt über 20 Jahre für Krauss Maffei Automation, davon neun Jahre als Geschäftsführer. Im Herbst 2020 ist er dort ausgeschieden.

Zusammen mit Gregor Kessler, dem COO der Material Handling Division – er trat vor einem Jahr als Geschäftsführer ins Unternehmen ein – wird er sich um deren strategische Weiterentwicklung kümmern. Beide übernehmen außerdem die Geschäftsführung der Waldorf Technik.

Zur Material Handling Division der Hahn Group gehören neben Waldorf Technik auch Geku Automatisierungssysteme und Wemo Automation mit ihren Standorten in Deutschland, Schweden, den USA und der Türkei. Auch eine Präsenz in Asien ist aktuell im Aufbau.

„Ich freue mich, dass wir mit Thomas Marufke einen ausgewiesenen Experten und tollen Menschen für uns begeistern konnten“, erklärt Philipp Unterhalt, CEO der Hahn Group. „Mit seinem Kompetenzprofil sowie der langjährigen Erfahrung als Geschäftsführer wird er unsere Unternehmen im Marktsegment Kunststoffverarbeitung dabei unterstützen, für unsere Kunden und Partner ein noch umfangreicheres Leistungsangebot aufzubauen.“

Neuer Geschäftsführer strebt internationales Wachstum an

„Ich freue mich darauf, mit einem starken Team die Zufriedenheit unserer Kunden weiter auszubauen, international zu wachsen und weltweit wirtschaftliche Lösungen für Spritzgießautomatisierung zu liefern“, so Marufke.

Rupke, der bisherige Geschäftsführers und Division Directors, wird der Hahn Group auch nach seinem Ausscheiden weiterhin beratend zur Seite stehen. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei Bernhard für seine Arbeit in den letzten Jahren“, erklärt Unterhalt. „Mit seiner Unterstützung haben wir die Unternehmen der Division näher zusammengebracht und die Covid-Zeit hervorragend gemeistert. Wir wünschen Bernhard beste Gesundheit und Zufriedenheit.“

sk