Elektrisch leitfähiger Kunststoff: Weiß statt schwarz

Kunststoffplatte in Weiß und dennoch elektrisch leitfähig: Oberflächenwiderstand zwischen 106 Ω und 109 Ω. Foto: Murtfeldt Kunststoffe

Kein Widerspruch: Elektrisch leitfähiger Kunststoff in weißer Farbe. Für gewöhnlich ist leitfähigen Kunststoffen Ruß beigemischt – was sie dunkel einfärbt.

Um Kunststoffe wie Polyethylen oder Polypropylen elektrisch leitfähig zu machen, setzt man ihnen in der Regel Leitfähigkeitsruße zu, was weiße Kunststoffe unmöglich macht. Die Firma Murtfeldt Kunststoffe aus Dortmund bietet jetzt ein UHMW-PE (ultrahochmolekulares PE ) in weißer Farbe an.

Elektrisch leitfähige Oberfläche

„S plus+ white ESD“ heißt dieses weiße PE-Compound, deren Oberflächenwiderstand zwischen 106 Ω und 109 Ω liegt. Damit kann dieser Werkstoff in explosionsgefährdeten Bereich eingesetzt werden kann. Denn sie sind vor elektrostatischer Aufladung und anschließender unkontrollierter Entladung geschützt.

Damit kann jetzt auch ein weißes PE in ESD-sensitiven Arbeitsumgebungen eigesetzt werden (ESD steht für „Electrostatic Discharge). Rußfreie Kunststoffe in weißer Farbe werden häufig in Bereichen mit hohen hygienischen Standards gefordert – insbesondere in der Medizintechnik oder Lebensmittelverarbeitung.

Weiße Farbe für Reinraum und Labor

Der weiße, elektrisch leitfähige Kunststoff ist der ideale Werkstoff für ESD-sensitive Umgebungen auch bei der in der Lebensmittelindustrie. Foto: Murtfeldt Kunststoffe

Der neue weiße Kunststoff damit der ideale Werkstoff in der Reinraumtechnik und in Laborumgebungen geeignet. Wird er beispielsweise als Arbeitsoberfläche verwendet, können hierauf problemlos ESD-sensitive Produkte bearbeitet werden. Auch den Anforderungen der Elektrotechnik, die für sensible Elektronikbauteile eine langsame Ableitgeschwindigkeit benötigen, kommt das modifizierte UHMW-PE nach. Er ist zugelassen für ESD-Schutzbereiche gemäß EPA und erfüllt die Normen 61340-5-1 und DIN EN 61340-5-1.

Die Medizintechnik profitiert beim Einsatz dieses Kunststoffes davon, dass kein schwarzer Abrieb wie bei marktüblichen Materialien entsteht und zugleich eine statische Aufladung vermieden wird. Dieses Argument ist auch das große Plus für die Lebensmittelbranche, die starken Hygieneanforderungen unterliegt. Das neue Compound ist lebensmittelkonform zertifiziert ist nach EU und FDA.

Technische Features

Der Kunststoff zeigt trotz Modifikation die guten technischen Eigenschaften klassischer UHMW-PE-Typen: gute Verschleiß- und Abriebfestigkeit sowie eine sehr gute chemische Beständigkeit.

mg

Schlagwörter: