Clariant: Mehr Profit mit Spezialitäten

Back to Beiträge

Clariant erzielt 2016 erneut einen wachsenden Umsatz bei gleichzeitig steigender Profitabilität. Vor allem der Bereich Plastics & Coatings trug zu der erfreulichen Entwicklung bei.

Clariant meldet für das Gesamtjahr 2016 einen Umsatz von 5,847 Mrd. CHF. Dies entspricht einem Wachstum in Höhe von 2 % in Lokalwährungen, das auf höhere Volumen zurückzuführen ist. Am stärksten fiel das Wachstum mit 4 % in Asien und in der Region Mittlerer Osten und Afrika aus. In Asien wurde das starke Wachstum in erster Linie von China und Indien unterstützt. In Nordamerika und Europa belief sich das Umsatzwachstum auf 2 %. In Lateinamerika erreichte das Wachstum ein Niveau von 1 %.

Gute Umsatzentwicklung bei Plastics & Coatings

Die verbesserte Umsatzentwicklung ist vor allem auf die Bereiche Care Chemicals und Plastics & Coatings zurückzuführen. Bei Care Chemicals stieg der Umsatz um 5 % auf 1,465 Mio. CHF. Bei Plastics & Coatings verbesserte sich der Umsatz um 4 % auf 2,525 Mio. CHF. Die gute Umsatzentwicklung bei Plastics & Coatings war in allen Regionen zu verzeichnen.

Das Ergebnis (EBITDA) stieg um 4 % in Schweizer Franken und erreichte 887 Mio. CHF. Im Vorjahr waren CHF 853 Mio. berichtet worden. Auch die Profitabilitätssteigerung wurde maßgeblich von Care Chemicals und Plastics & Coatings getragen. Die entsprechende Marge lag mit 15,2 % über dem Vorjahresniveau von 14,7 %, was hauptsächlich auf einen starken Anstieg bei Plastics & Coatings zurückzuführen ist.

Das Nettoergebnis stieg von CHF 227 Mio. im Vorjahr auf CHF 263 Mio. Der im Jahresvergleich erreichte Anstieg von 16 % geht auf den weiteren Ausbau des absoluten EBITDA, geringere Finanzkosten und auf eine Verbesserung der Steuerrate zurück.

"Unser guter Geschäftsverlauf wurde in erster Linie durch die kontinuierliche Verlagerung zu hochmargigen Spezialitäten, den Einfluss der differenzierten Geschäftssteuerung im Bereich Plastics amp; Coatings sowie durch gutes Kostenmanagement erreicht", sagte CEO Hariolf Kottmann. "Wir sind zuversichtlich, auch im Jahr 2017 unsere Ziele zu erreichen, d. h. ein weiteres Wachstum sowie eine weitere Verbesserung der Marge."

Ausblick 2017: Anhaltend positive Entwicklung

Clariant erwartet weiterhin ein schwieriges Geschäftsumfeld, das von einer hohen Volatilität der Rohstoffpreise, starken Währungsschwankungen und politischen Unwägbarkeiten geprägt sein dürfte. In den USA rechnet man mit einem moderaten Wachstum, während das Wachstum in Europa voraussichtlich stabil bleiben wird. Clariant ist zuversichtlich, dass sich auch in 2017 das Wachstum sowie die Marge verbessern werden.

Clariant bestätigt ihr mittelfristiges Ziel, eine Position in der Spitzengruppe der Spezialchemie-Branche zu erreichen. Dies geht mit einer EBITDA-Marge zwischen 16 % und 19 % und einer Rendite auf das eingesetzte Kapital (ROIC) über dem Durchschnitt der Peer-Gruppe einher.

mg

Share this post

Back to Beiträge