Arlanxeo investiert in CR und NBR

Back to Beiträge

Arlanxeo stärkt seine Marktposition durch Investitionen in seine High-Performance-Produkte Chloropren-Kautschuk (CR) sowie Nitrilkautschuk (NBR).

Um der weltweit steigenden Nachfrage nach CR und NBR gerecht zu werden, investiert Arlanxeo in diese High-Performance-Produkte und legt damit den Grundstein für die weitere Erhöhung der Produktionskapazität.

Der Anfang 2018 angekündigte Turnaround des Dormagener CR-Betriebs von Arlanxeo wurde inzwischen erfolgreich abgeschlossen und ermöglicht eine Produktion von bis zu 70.000 t CR pro Jahr. Die Investition in Höhe von mehreren Mio. EUR zur Erweiterung und Modernisierung der Anlage ist ein klares Signal für die langfristige Bedeutung des CR-Geschäfts für Arlanxeo und führt zu einer erhöhten Flexibilität und Leistungsfähigkeit der Anlage, um Spezialitäten herzustellen.

Steigende Nachfrage nach CR und NBR bedienen

Arlanxeo steckt einen zweistelligen Millionenbetrag in seine NBR-Anlage in La Wantzenau und stärkt damit seine Marktposition. Foto: Arlanxeo

Neben seiner Investition in Dormagen hat Arlanxeo bereits erhebliche Fortschritte bei der Modernisierung der NBR-Anlage in La Wantzenau, Frankreich, gemacht. Das Investitionsprogramm im zweistelligen Millionenbereich startete Mitte 2018 und zielt darauf ab, die Anlage auf den neuesten technologischen Standard zu bringen. Damit wird das Unternehmen die steigende Nachfrage nach seinen NBR-Kautschuken in den kommenden Jahren bedienen und unterstreicht zugleich sein langfristiges Bekenntnis zu NBR. Dies gilt für die traditionellen Geschäftsfelder und neue Anwendungen ebenso wie für die Verwendung von NBR als Rohstoff für die Herstellung der Therban-Spezialitäten (HNBR) des Unternehmens.

Der Standort La Wantzenau ist laut eigenen Angaben die weltweit größte NBR-Produktionsanlage und zugleich das Arlanxeo-Forschungs- und Entwicklungszentrum für NBR. In La Wantzenau produziert das Unternehmen ein breites und hochwertiges Portfolio von NBR-Grades, die an mehr als 500 Kunden in über 60 Ländern weltweit geliefert werden.

Investition stärkt Marktposition

Christian Widdershoven, Mitglied des Executive Leadership Teams von Arlanxeo: „Diese Investitionen sind starke Beispiele dafür, wie Arlanxeo seine Anlagen ständig modernisiert, um Produkte hochwertigster Qualität für die steigenden Kundenanforderungen zu liefern. Darüber hinaus unterstreichen sie Arlanxeos Bekenntnis zum wachsenden CR- und NBR-Geschäft und legen den Grundstein für zukünftiges Wachstum."

Das Unternehmen produziert und vertreibt seine Chloropren-Kautschuk-Grades unter dem Markennamen Baypren. Sie werden beispielsweise bei der Herstellung von Kabelummantelungen, Bändern, Förderbändern und Taucheranzügen sowie in Klebeanwendungen eingesetzt und zeichnen sich durch eine hohe Wetter-, UV- und Ölbeständigkeit aus.

Die von Arlanxeo hergestellten NBR-Kautschuke werden unter den Markennamen Perbunan, Krynac und Baymod N vertrieben. Sie werden bei der Herstellung von Kabeln, Dichtungen, Schläuchen, Drucktüchern sowie Sohlen für Sicherheits- und Sportschuhe eingesetzt. Die wichtigsten Märkte sind die Automobil- und Bauindustrie sowie die Öl- und Gasgewinnung sowie -verarbeitung.

kus

Share this post

Back to Beiträge