Alternative zu PET: Verstrecktes PE als Monomaterial

Back to Beiträge

Mit der Reifenhäuser-Verstreckeinheit EVO Ultra Stretch wird Polyethylen (PE) als Monomaterial zu einer hochleistungsfähigen Alternative zu PET.

Reifenhäuser zeigt auf der K 2019, dass hundertprozentige Recyclebarkeit und hervorragende Barriere-Eigenschaft kein Widerspruch sein müssen, denn mit der patentierten Reifenhäuser-Verstreckeinheit EVO Ultra Stretch wird Polyethylen als Monomaterial zu einer hochleistungsfähigen und wirtschaftlichen Alternative zu PET.

Verstreckte PE-Folie ersetzt PET

PET sorgt in herkömmlichen Verbundverpackungen für Stabilität und Barriere-Eigenschaften, schränkt deren Recyclebarkeit jedoch stark ein. Mit der Reifenhäuser-Technologie kann nun PET vollständig durch verstrecktes PE ersetzt werden – ohne Qualitätseinbußen.

Das EVO Ultra Stretch-Verfahren erzeugt PE-Folie mit mechanischen Eigenschaften, die alle Anforderungen der Verpackungsindustrie an hoch performante Verpackungen und deren Weiterverarbeitung erfüllt: Hervorragende Siegelfähigkeit, hohe Steifigkeit in Maschinenrichtung, gute Planlage und gute Bedruckbarkeit, so Reifenhäuser.

Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit erleichtern den Einstieg

Bei dem Verfahren wird die Folie aus erster Wärme auf die bis zu zehnfache Fläche verstreckt. Dank der patentierten Positionierung im Abzug zeichnet sich die EVO Ultra Stretch durch besonders niedrigen Energieverbrauch und hohe Prozessstabilität aus, so Reifenhäuser. Ein großer Pluspunkt: Die PE-Folien können auf bestehenden Konfektionsanlagen direkt und ohne Anpassung weiterverarbeitet werden. Dies erleichtert den Umstieg auf Verpackungen aus PE-Monomaterial erheblich.

„Um die Produkteinführung für unsere Kunden so reibungslos wie möglich zu gestalten, erhalten sie von uns das komplette Know-how-Paket aus Technologie, Folienrezeptur und Verarbeitungsparametern aus einer Hand“, erläutert Eugen Friedel, Vertriebsleiter bei Reifenhäuser Blown Film.

Anwendung wird auf der K 2019 präsentiert

Den Praxistest hat die Anwendung bei einem Reifenhäuser-Kunden und Brandowner bereits erfolgreich bestanden und wird als eines von 15 Beispielen für Circular Economy am Messestand von Reifenhäuser auf der K 2019 präsentiert. „Monomaterial-Verpackungen sind der Schlüssel zu einer funktionierenden Circular Economy“, betont Eugen Friedel.

kus

Share this post

Back to Beiträge