Zum Inhalt springen

Yaskawa expandiert weiter

Hauptsitz von Yaskawa Europe im deutschen Eschborn.

Yaskawa Europe übernimmt die Geschäftseinheit Factory Automation der ZF Italia in Assago nahe Mailand. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit der jetzt abgeschlossenen Übernahme stärkt Yaskawa Europa seine Präsenz auf dem italienischen Markt, dem zweitgrößten Europas. Die italienische Landesgesellschaft ZF Italia der ZF Friedrichshafen AG Group, und Yaskawa Europe verbindet bereits seit 25 Jahren eine strategische Partnerschaft im Vertrieb von Komponenten für die Automatisierungstechnik in Italien.

„Indem wir unsere charakteristischen Stärken als Hersteller bündeln, werden wir unsere Kunden künftig noch intensiver bei der Umsetzung ihrer Automatisierungsprojekte unterstützen können und ihnen so entscheidende Wettbewerbsvorteile ermöglichen“, erklärt Manfred Stern, CEO der Yaskawa Europe und Executive Officer der japanischen Muttergesellschaft Yaskawa Electric, den strategischen Hintergrund.

„Durch die Zusammenführung der Produktlinien Antriebstechnik, Controls und Robotics können wir das Potenzial unseres Gesamtportfolios für die Industrieautomation besser erschließen und den italienischen Kunden eine bessere Unterstützung bieten“, sagt Norbert Gauß, Präsident der Drives Motion Controls Division der Yaskawa Europe.

Service-Netz weiter ausbauen

„Wir sind sehr zufrieden, dass die Kontinuität gewahrt bleibt und die seit einem Vierteljahrhundert erfolgreiche Partnerschaft mit derselben erfahrenen Mannschaft, nur künftig unter neuer Eignerstruktur fortgesetzt werden kann“, betont Marco Civinini, Business Unit Manager Drives Motion Controls Division und zusammen mit Andrea Marchese nun bei Yaskawa Leiter des knapp 20-köpfigen Teams.

Italienische Kunden aus Maschinenbau, der Automatisierungsbranche und verarbeitender Industrie sollen durch die neue Struktur nicht zuletzt auch von einem noch enger geknüpften Service-Netz profitieren. Neben dem Bereich Drives, Motion und Controls ist Yaskawa im Bereich der Robotics bereits seit vielen Jahren mit einer eigenen Landesgesellschaft vertreten. Für die Produkte und Systemlösungen der Drives, Motion und Controls Division (DMC) sowie der Robotics Division (RD) stehen ab sofort vier Standorte in den Ballungszentren Turin, Mailand, Modena und Brescia zur Verfügung. Die operative Tätigkeit startet zum 1. März dieses Jahres.

db

Schlagwörter: