Direkt zum Inhalt
Temperiertechnik

Temperierung im Zeichen der Digitalisierung

Der Temperierspezialist Lauda führt die Temperierung mit der digitalen Plattform Lauda.Live ins Zeitalter der Digitalisierung.

Mit Lauda.Live werden alle Temperier- und Laborlösungen zu vollständig vernetzten und intelligenten IoT-Geräten. So hält die Digitalisierung auch im Bereich der Temperierung Einzug.

Temperierspezialist Lauda bringt im Zeichen der Digitalisierung die neue digitale Plattform für präzise Temperierung mit Namen Lauda.Live online. Sie verfügt über eine umfassende Geräteverwaltung, intelligente Analyse- und Überwachungstools sowie außerdem ausgefeilte Fernwartungsfunktionen. Damit maximiert die Plattform die Leistung, Betriebszeit und außerdem auch die Zuverlässigkeit der Temperierlösungen von Lauda. Lauda.Live bietet einen großen Funktionsumfang kostenlos an. Das Flottenmanagement erlaubt es, eine unbegrenzte Anzahl an Geräten zu verwalten sowie eigene Namen und Standorte zu pflegen.

Gut strukturierte und individuell anpassbare Dashboards geben eine klare Übersicht und erleichtern bei großen Geräteflotten die schnelle Gerätelokalisierung. Nutzer haben zudem Zugriff auf die gerätespezifische Produktdokumentation. Von Datenblättern über Handbücher bis zu Installationszeichnungen ist alles mit einem Klick erreichbar. Zur optimalen Verwaltung der Temperiergeräte präsentiert Lauda.Live außerdem ein Wartungslogbuch und außerdem ein unterstützendes Gewährleistungsmanagement.

So hilft die Plattform in der Digitalisierung sicherzustellen, dass Nutzer keine Wartung mehr vergessen und der Gewährleistungsstatus immer transparent ist. Optional können Anwender auch direkt Garantieverlängerungen anfordern oder Servicetickets erstellen. Diese archiviert die Plattform, und sie können bei späteren Analysen erneut herangezogen werden. Für all diese Funktionen ist keine Konnektivität der Geräte in der Temperierung erforderlich, und sie können darüber hinaus unabhängig vom Gerätetyp verwendet werden.

Digitalisierung erweitert Funktionsumfang für Fernwartung 

Der buchbare Service „Remote Support & Monitoring“ eröffnet die Möglichkeit zur Fernwartung, Analyse und Überwachung der Geräte. 24 Stunden am Tag, an fünf Tagen die Woche steht eine Service-Hotline mit deutschen, englischen und chinesischen Muttersprachlern zur Verfügung. Die Fernwartung kann die Kosten für Serviceeinsätze deutlich reduzieren, da Experten Fehlerursachen schon vorab erkennen. Und idealerweise können die Nutzer die Fehler dann ohne Serviceeinsatz vor Ort selbst beheben.

Ad

Softwareaktualisierungen und Funktionsupdates kann Lauda zukünftig ebenso aus der Ferne ausführen. Das spart weitere Kosten und erhöht die Systemleistung. Die ersten Nutzerrückmeldungen haben deutlich gemacht, dass sich Anwender vor allem auch intelligente Überwachungs- und Analysefunktionen wünschen. Lauda ermöglicht daher die Fernüberwachung aller vernetzten Geräte von überall her – von zu Hause, auf Reisen oder im Werk. Gerätedaten lassen sich grafisch aufbereitet anzeigen und zur externen Dokumentation, Analyse und Prüfung exportieren.

Temperierung und Datensicherheit

Die digitale Plattform funktioniert cloudbasiert im Webbrowser und ist daher mit jedem gängigen Betriebssystem kompatibel. Die Darstellung ist für mobile Endgeräte optimiert und kann sowohl vom Desktop/Notebook PC als auch mit einem Tablet oder Smartphone ausgegeben werden.

Dem Sicherheitsgedanken widmete Lauda besondere Aufmerksamkeit. Nutzer können entweder eine lokale oder eine mobile Netzwerkverbindung zwischen dem Temperiergerät und Lauda.Live wählen. Modernste PKI-Verschlüsselung, Zwei-Faktor-Authentifizierung und Zugriffsrechteverwaltung schützen die an Lauda.Live übermittelten Daten nach aktuellem Stand der Technik entsprechend den Microsoft-Azure-IOT-Empfehlungen.

PKI steht für Public Key Infrastructure, die ein mit Lauda.Live kommunizierendes Gerät eindeutig identifiziert. Bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung kann man sich nur über zwei Sicherheitsstufen einloggen. Weitere verwendete Standards sind etwa die gleiche Technik, die bei VPN-Netzwerken zum Einsatz kommt, die man etwa im Homeoffice zum Zugriff auf Unternehmensserver verwendet. Die Speicherung der Daten erfolgt DSGVO-konform auf europäischen Servern.

Mit Lauda.Live werden Lauda-Geräte zu vollständig vernetzten und intelligenten IoT-Geräten. Der Temperiergerätehersteller führt damit die präzise Temperierung in das digitale Zeitalter. Gemäß seinem Anspruch "Empowering excellence. For a better future" stellt Lauda den Anwendern ein umfangreiches und leistungsstarkes Funktionspaket zur Seite. So will man mit präziser Temperierung und Digitalisierung herausragende Leistung ermöglichen. Lauda.Live steht ab sofort vollumfänglich zur Verfügung. rw

Passend zu diesem Artikel