Kunststoff bleibt den Kanuten treu

Back to Beiträge

Plastics Europe verlängert das Sportsponsoring der Kunststofferzeuger mit den Kanuten der deutschen Nationalmannschaft.

Die deutschen Kanuten bleiben für das Team Kunststoff am Ruder: Auch im Jahr 2020 wird der Kunststoff-Schriftzug wieder auf den Trikots der deutschen Nationalmannschaft prangen. Darauf verständigten sich auf der Wassersportmesse Boot in Düsseldorf der Präsident des Deutschen Kanu-Verbands (DKV), Thomas Konietzko, und Plastics Europe Deutschland Hauptgeschäftsführer Dr. Rüdiger Baunemann. Damit geht das erfolgreiche Sportsponsoring der Kunststofferzeuger in sein 23. Jahr.

Kanuten sind Teil des Team Kunststoff

Fast von Anfang an mit von der Partie sind die Kanu-Nationalmannschaften, die im Jahr 2000 ein Teil von Team Kunststoff wurden. Gerade die ersten Olympischen Goldmedaillen bei den Sommerspielen in Sydney sind dabei seit dem Start besonders in Erinnerung geblieben, als immerhin vier Mal Kanuten auf dem obersten Treppchen standen.

„Ganz klar, die Kanu-Nationalmannschaften und Parakanuten sind uns über die Jahre richtig ans Herz gewachsen“, so Dr. Baunemann anlässlich der Vertragsunterzeichnung auf der Boot. „Der sportliche Erfolg, aber auch das gemeinsame Engagement für den Umwelt- und Gewässerschutz macht die Zusammenarbeit so wertvoll.“ Auch DKV-Präsident Konietzko lobte: „Unsere Athletinnen und Athleten haben mit Plastics Europe einen Partner an ihrer Seite, der viel Engagement und große Verlässlichkeit in unseren Sport einbringt. Ich bin daher sehr froh, die Kooperation im Team Kunststoff weiter zu führen, gerade im Hinblick auf die Olympischen Spiele in diesem Jahr.“

Sportsponsoring im Team Kunststoff

Bereits seit 23 Jahren engagiert sich Plastics Europe Deutschland im Leistungssport und fördert Sportarten, die nicht im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen. Zur Sponsoring-Initiative Team Kunststoff gehören aktuell die Nationalmannschaften im Kanurennsport, im Kanuslalom und im Parakanu.

mg

Share this post

Back to Beiträge