Elix Polymers fällt in chinesische Hände

Back to Beiträge

Der chinesischen Chemie-Konzern Sinochem übernimmt den spanischen ABS-Hersteller Elix Polymers.

Das US-amerikanische Private Equity-Unternehmen Sun European Partners verkauft seine Beteiligung an Elix Polymers an Sinochem International. Elix ist ein führender Hersteller von ABS-Polymeren (Acrylnitril-Butadien-Styrol) mit Sitz in Spanien, Sinochem International ein Chemiekonzern in China. Der Verkaufswert liegt bei 195 Mio. EUR.

Elix ist eine verkaufsreife Frucht

Elix wurde 2012 aus einem Joint Venture zwischen Ineos und BASF ausgegründet und an Sun European Partners verkauft. Seit dem Erwerb durch Sun hat sich das Unternehmen von einer produktionsorientierten Geschäftseinheit zu einem unabhängigen europäischen Marktführer für ABS-Polymere und Derivate gewandelt. Elix verbesserte seine Produktivität, steigerte seinen Umsatz und vervierfachte sein EBITDA. Lionel de Posson, Managing Director bei Sun, erläutert: „Wir freuen uns darüber, den Verkauf von Elix abgeschlossen zu haben. Die vom Unternehmen in den letzten Jahren durchgemachte Entwicklung ermöglichte den erfolgreichen Verkauf.“

Nächster Schritt zielt auf Asien

Elix Polymers beginnt nun eine neue Phase mit einem chinesischen Eigentümer, und das Unternehmen betrachtet es als eine Chance für Wachstum im asiatischen Markt. Elix ist bislang auf dem europäischen Markt und auf das Wachstum in der NAFTA-Region fokussiert, insbesondere den nordamerikanischen und mexikanischen Markt. Der nächste Schritt zielt auf Asien und insbesondere auf China ab. Die Integration von Elix in einen großen Chemie-Konzern wie Sinochem wird es dem Unternehmen ermöglichen, seine Marke schnell im asiatischen Markt zu positionieren, aber auch seine Marktstellung in Europa und Amerika zu stärken.

mg

Share this post

Back to Beiträge