Constantia Flexibles engagiert sich für den Umweltschutz

Back to Beiträge

Constantia Flexibles hat das New Plastic Economy Global Commitment unterzeichnet, das vorsieht Umweltverschmutzung durch Plastikmüll zu beseitigen.

Alexander Baumgartner, CEO Constantia Flexibles. Foto: Thomas Smetana

„Als globaler Hersteller von flexiblen Verpackungen und als Unternehmen, das sich von Anfang an der Nachhaltigkeit verschrieben hat, haben wir natürlich die wichtige Bedeutung unseres Beitrags zur Kreislaufwirtschaft erkannt", sagt Alexander Baumgartner, CEO von Constantia Flexibles. „Die Teilnahme am Global Commitment der New Plastics Economy ist nur ein Aspekt unserer Strategie für nachhaltigere Verpackungen."

Maßnahmen zur Reduzierung der Umweltverschmutzung durch Plastik

Eines der wichtigsten Anliegen der Global Commitment Vision ist es, von linearen zu kreislauffähigen Verpackungsmodellen überzugehen. Die teilnehmenden Unternehmen und Organisationen haben sich verpflichtet, sich auf die Entwicklung von Verpackungsinnovationen zu konzentrieren, die eine einfache und sichere Wiederverwendung, Recycling oder Kompostierung gewährleisten. Constantia Flexibles‘ Ziel ist die 100%ige Recyclingfähigkeit von Verpackungslösungen bis 2025. „Um unser Ziel zu erreichen, konzentrieren wir uns auf die Produkte, die in der Praxis bereits recycelbar sind. Darüber hinaus verstärken wir unsere Anstrengungen, Herausforderungen, die durch problematische oder unnötige Einwegverpackungen entstehen, zu bewältigen", erklärt Thomas Greigeritsch, Vice President Group Sustainability bei Constantia Flexibles.

Constantia Flexibles' Lösungen zur Unterstützung der Kreislaufwirtschaft

Ecolutions – eine neu entwickelte Verpackungslinie von Constantia Flexibles – erfüllt die Anforderungen für mehr Nachhaltigkeit und verfügt gleichzeitig über alle Eigenschaften die erforderlich sind, um die verpackten Produkte zu schützen.

Das Mono PE-Laminat Eco Lam ist eine dieser neuen Verpackungslösungen. Die OPE/PE-Struktur ist aufgrund ihrer Monomaterialstruktur vollständig recycelbar. Aus Sicht von Constantia Flexibles ein weiteres Beispiel für die neue Produktlinie ist Eco Pouch, das zu einem hohen Anteil aus erneuerbaren Ressourcen besteht. „Dies sind nur einige unserer Lösungen, um unsere Verpackungen beziehungsweise Kunststoffverpackungen zu 100% recycelbar zu machen. Die eigentliche Frage ist nicht, ob eine Welt ohne Plastikmüll möglich ist, sondern was wir gemeinsam tun, um dies zu erreichen", sagt Thomas Greigeritsch.

pl

Share this post

Back to Beiträge