W&H: Neuer Technologievorstand

Back to Beiträge

Zum 1. April 2019 wird Dr. Falco Paepenmüller als Chief Technology Officer (CTO) in den Vorstand des Maschinenbauers Windmöller & Hölscher berufen.

Die Position des CTO wird neu geschaffen. Paepenmüller übernimmt die Verantwortung für die drei Geschäftsbereiche Extrusion, Druck und Verarbeitung. Finanzvorstand Theodor Determann wechselte Anfang des Jahres von W&H zum Aachener E-Mobility Spezialisten e.GO Mobile. Die Position des Finanzvorstands wird im Laufe des Jahres nachbesetzt. Der Vorstand von W&H besteht damit ab April 2019 aus Vorstandsvorsitzendem Dr. Jürgen Vutz, Vertriebs- und Servicevorstand Peter Steinbeck und Technologievorstand Dr. Falco Paepenmüller.

Fokus auf Innovation

Paepenmüller ist bereits seit 2007 als Führungskraft in unterschiedlichen Positionen bei W&H tätig. Zuletzt war er Leiter des Geschäftsbereichs Extrusion, der unter seiner Führung in den vergangenen Jahren über dem Marktdurchschnitt wuchs. „Mit der Ergänzung eines Technologievorstandes unterstreichen wir unseren Fokus auf Innovation“, erklärt Dr. Jürgen Vutz, CEO von W&H. Mit Blick auf schnellere Innovationszyklen und übergreifende Prozesse sei eine eigene Vorstandposition für den Ausbau der Technologieführerschaft wichtiger geworden. Die Nachfolge von Paepenmüller als Leiter des Geschäftsbereichs Extrusion bei W&H tritt Dr. Torsten Schmitz an. Auch Schmitz ist bereits seit 2008 für W&H tätig und verantwortete zuletzt den Gießfolienbereich.

Das Familienunternehmen habe bei der Besetzung neben der fachlichen Kompetenz auch mgroßen Wert auf den kulturellen Fit gelegt. „Mit Dr. Paepenmüller und Dr. Schmitz haben wir hervorragende fachliche Experten für die Positionen gewinnen können, die im Haus als Führungskraft bekannt und geschätzt sind. Beides ist uns als Familienunternehmen sehr wichtig“, erklärt Vutz.

sl

Share this post

Back to Beiträge