Wechsel an der Spitze von Baldwin Technology

Back to Beiträge

Wechsel in der Führungsebene von Baldwin Technology: Joe Kline ist neuer Präsident und CEO.

Bereits zum 17. Januar 2020 wurde der Wechsel vollzogen. Joe Kline ist nun neuer Präsident und CEO des weltweit agierenden Herstellers von Automatisierungstechnologie für die Druck-, Verpackungs- und weiterverarbeitende Industrie.

Der bisherige Interim-CEO Kyle Chapman bleibt dem Unternehmen weiterhin als Vorstandsvorsitzender erhalten. Chapman wird sich stärker auf das schnell wachsende Portfolio von BW Forsyth Partners konzentrieren. Forsyth erwarb 2012 das damals börsennotierte Unternehmen Baldwin und verwandelte es in ein Privatunternehmen.

Wechsel soll noch mehr Kundennähe schaffen

Für Chapman war Kline „nach einem intensiven Auswahlverfahren“, der logische Kandidat für dieses Amt. Denn, so Chapman weiter: „Er bringt die Vision und Flexibilität mit, um Baldwin zu führen und unsere großen Chancen zu nutzen, die sich uns im Dienst dieser Branchen bieten.“

Bevor er zu Baldwin wechselte war Kline Präsident eines Geschäftsbereichs der Elektrobranche von Eaton. Darüber hinaus war er in kaufmännischen Führungsrollen bei Eaton, Duke Manufacturing und Emerson. Seinen Bachelor in Elektrotechnik hat er auf der Ohio University absolviert, seinen Master of Business Administration im internationalen Geschäft auf der Saint Louis University.

„Kline wird uns dabei unterstützen, mehr Kundennähe zu schaffen. Ich freue mich auf die innovativen Lösungen, die wir mit seiner Hilfe entwickeln und ausbauen werden, sodass unsere Kunden ihr Potenzial entfalten können“, erklärt Chapman.

db

Share this post

Back to Beiträge