VDMA Robotik + Automation: Enno Scharphuis im Vorstand

Enno Scharphuis ist Leiter der Business Unit Assembly Technology von Bosch Rexroth und gehört nun der Vorstandschaft des VDMA Robotik + Automation an. Foto: VDMA

Enno Scharphuis von Bosch Rexroth wurde in die Vorstandschaft des VDMA-Fachverbands Robotik + Automation berufen.

Der Vorstand des VDMA Robotik + Automation hat mit Enno Scharphuis ein neues Mitglied.

Johannes Linden aus VDMA R+A-Vorstand ausgeschieden

Scharphuis ist Leiter der Business Unit Assembly Technology von Bosch Rexroth. Mit der Berufung folgt er auf Johannes Linden, PIA Automation, der aus satzungsgemäßen Gründen aus dem R+A-Vorstand ausgeschieden ist. Scharphuis vertritt im R+A-Vorstand die VDMA-Fachabteilung Integrated Assembly Solutions, deren Vorstand er ebenfalls angehört.

Enno Scharphuis sieht Robotik und Automation als Erfolgsfaktoren

Robotik und Automation sind wesentliche Erfolgsfaktoren, um unsere Industrie auch in Zukunft wettbewerbsfähig und erfolgreich zu machen. Neben hochproduktiver Automatisierung wird es in den nächsten Jahren vor allem darum gehen, flexible und wandelbare Fertigungssysteme zu realisieren, in denen unterschiedlichste Kundenanforderungen schnell über Software umgesetzt werden. Ich freue mich darauf, diese Aufgabenstellungen gemeinsam im Vorstand anzugehen und unseren Mitgliedern Lösungen zu vermitteln und Unterstützung anzubieten“, sagt Enno Scharphuis zu seiner neuen Aufgabe.

kus