Direkt zum Inhalt
News

Fischer als „Arbeitgeber der Zukunft“ ausgezeichnet

Die Unternehmensgruppe Fischer erhält Auszeichnung für Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit und stärkt damit seine Position als attraktiver Arbeitgeber.

Prof. Klaus Fischer, Inhaber der Fischer Unternehmensgruppe, freut sich sehr über die Auszeichnung als Arbeitgeber der Zukunft:  „Dieser Preis bestätigt unsere Unternehmenskultur der gegenseitigen Wertschätzung unter allen Mitarbeitenden und unsere Innovationskraft.“
Prof. Klaus Fischer, Inhaber der Fischer Unternehmensgruppe, freut sich sehr über die Auszeichnung als Arbeitgeber der Zukunft:  „Dieser Preis bestätigt unsere Unternehmenskultur der gegenseitigen Wertschätzung unter allen Mitarbeitenden und unsere Innovationskraft.“

Die Unternehmensgruppe Fischer ist als „Arbeitgeber der Zukunft“ ausgezeichnet worden. Mit diesem Prädikat bestätigen das Deutsche Innovationsinstitut für Nachhaltigkeit und Digitalisierung und das DUP Unternehmer-Magazin die Attraktivität des Unternehmens im Wettbewerb um die besten Köpfe.

Konsequente Umsetzung der Digitalisierung aller Prozesse gelobt

Außerdem wird mit dem Preis die konsequente Umsetzung der Digitalisierung aller Prozesse hervorgehoben. Die Auszeichnung wird bei einer Veranstaltung durch Schirmherrin Brigitte Zypries, ehemalige Bundeswirtschaftsministerin, an alle Gewinner vergeben.

Das Arbeitgeber-Siegel mit den Untertiteln „digital, innovativ, modern“ zeigt Talenten und Fachkräften, wo es sich zu bewerben lohnt.
Das Arbeitgeber-Siegel mit den Untertiteln „digital, innovativ, modern“ zeigt Talenten und Fachkräften, wo es sich zu bewerben lohnt.

„Dass wir die Auszeichnung ,Arbeitgeber der Zukunft‘ erhalten haben, freut uns sehr. Dieser Preis bestätigt unsere Unternehmenskultur der gegenseitigen Wertschätzung unter allen Mitarbeitenden und unsere Innovationskraft“, betont Inhaber Prof. Klaus Fischer. Beides seien zudem wichtige Faktoren, um Fachkräfte für das Unternehmen zu gewinnen und sie dauerhaft zu binden. Besonderen Wert legten die Ausrichter auf die Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit, da diese Elemente entscheidend für den langfristigen Erfolg und die zukunftssichere Ausrichtung von Betrieben seien.

Ad

Mit der Vergabe der Auszeichnung soll zugleich die Sichtbarkeit des Mittelstands gegenüber den großen Konzernen gesteigert werden. Das Arbeitgeber-Siegel mit den Untertiteln „digital, innovativ, modern“ zeigt Talenten und Fachkräften, wo es sich zu bewerben lohnt.

Arbeitgeber der Zukunft in zweistufigem Verfahren ermittelt 

Um das Siegel „Arbeitgeber der Zukunft“ zu erhalten, müssen Unternehmen ein zweistufiges Verfahren durchlaufen. Der zweite Teil des Verfahrens besteht aus einer Prüfung frei verfügbarer Informationen zum Unternehmen durch das Deutsche Innovationsinstitut für Nachhaltigkeit und Digitalisierung anhand festgelegter Kriterien. „Diese Auszeichnung bestätigt uns einmal mehr, dass wir uns auch mit unseren Aktivitäten im Bereich der Nachhaltigkeit auf dem richtigen Weg befinden“, sagt Christian Ziegler, der bei Fischer für Nachhaltigkeit, Umwelt und Energie zuständig ist.

Neben der Fischer Unternehmensgruppe wurde auch der Kunststoffverarbeiter Autenrieth-Kunststofftechnik aus Heroldstatt mit dem Siegel „Arbeitgeber der Zukunft 2024“ ausgezeichnet. Mehr dazu in diesem Beitrag der K-ZEITUNG. gk

Passend zu diesem Artikel