50.000ster gravimetrischer Dosierer bei Jasplastik

Back to Beiträge
Jasplastik-Geschäftsführer Milan Macháček (links) mit Frank Kavanagh, Vice President Marketing und Vertrieb von Maguire Products. Auf der Maschine ist das 50.000 WSB-Dosiergerät montiert. Foto: Maguire

Sein 50.000. gravimetrisches Dosiergerät hat Maguire an die slowakische Jasplastik-SK geliefert; verbunden mit einem Gutschein über 50.000 USD. Die gravimetrische Baureihe von Kunststoff-Dosiergeräten ist 1989 von President Steve Maguire entwickelt worden.

Der US-Peripherietechnik-Anbieter Maguire, Aston/Pennsylvania, hat das 50.000 gravimetrische Dosiergerät der WSB-Reihe an Jasplastik-SK s.r.o. ausgeliefert, einen Hersteller von Unterhaltungselektronik-Bauteilen, Autoteilen und EPS-Verpackungen in Galanta/Slowakei. Bei einem Besuch zur Feier dieses Meilensteins überreichte Frank Kavanagh, Vice President Marketing und Vertrieb von Maguire Products Inc. dem Geschäftsführer Milan Macháček eine Gutschrift über 50.000 USD für spätere Ausrüstungskäufe.

Die in den USA von Maguire Products gebauten Dosiergeräte sind laut Hersteller die meistverwendeten gravimetrischen Dosiergeräte in der Kunststoffverarbeitung. Steve Maguire, der President und Chefkonstrukteur des Unternehmens, hat die Baureihe 1989 entwickelt. Das an Jasplastik-SK ausgelieferte Dosiergerät ist eine WSB 240R mit maximalem Durchsatz im Bereich von 270 bis 350 kg/h. Maguire liefert mehr als 120 WSB-Modelle mit Durchsätzen von 40 bis 5.500 kg/h.

Verarbeiter auf Wachstumskurs

Jasplastik-SK ist 2001 gegründet worden und gehört zur Unternehmensgruppe Jasplastik mit Firmensitz in Ungarn. Im Hauptwerk in Galanta beschäftigt Jasplastik-SK 2.000 Mitarbeiter, so Macháček, und hat 60 Spritzgießmaschinen mit einer Schließkraft von bis zu 23.000 kN in Betrieb. Im neuen und wachsenden Werk in Nitra hat das Unternehmen 20 Spritzgießmaschinen mit einer Schließkraft von bis zu 17.000 kN und beschäftigt 300 Mitarbeiter. Zu den hauptsächlich hergestellten Produkten zählen Unterhaltungselektronik-Bauteile für Samsung und Sony sowie Autoteile. Der Gesamtumsatz lag 2016 bei mehr als 90 Mio. EUR.

gr

Share this post

Back to Beiträge