Direkt zum Inhalt
Automotive

Thermal Runaway: UL-verifiziertes Polymer für den Batterieschutz

Ein PP-Copolymer von Sabic erhält als erster Kunststoff das Prüfzeichen „UL Verified“ für den Schutz vor thermischem Durchgehen (thermal runaway) von Batterien.

Thermal Runaway Test gemäß Norm UL 2596. Die Ergebnisse zeigen, dass Batteriegehäuse aus Stamax 30YH570 bei einer Wandstärke von 4 mm einem Druck von 250 kPa und einer Temperatur von 420 °C im Inneren standhalten.
Thermal Runaway Test gemäß Norm UL 2596. Die Ergebnisse zeigen, dass Batteriegehäuse aus Stamax 30YH570 bei einer Wandstärke von 4 mm einem Druck von 250 kPa und einer Temperatur von 420 °C im Inneren standhalten.

Sabic’s Kunststoff Stamax 30YH570 hat das Prüfzeichen „UL Verified“ der Underwriters Laboratories für den Schutz von Batterien in Elektrofahrzeugen vor einem thermischen Durchgehen (thermal runaway) erhalten. Es ist das erste Polymer, das dieses Prüfzeichen erhält. Die UL-Verifizierung basiert auf einer Prüfung der thermischen und mechanischen Eigenschaften durch externe Fachleute.

Stamax 30YH570 ist ein hochfließfähiges, halogenfrei flammhemmendes PP-Copolymer mit 30 % Langglasfasern verstärkt, das für E&E- und Automobil-Spritzgießbauteile entwickelt wurde. Die Glasfasern sind chemisch an die PP-Matrix gekoppelt, was zu einer hohen Steifigkeit und Festigkeit führt.

Mehr Sicherheit beim Thermal Runaway

Obwohl ein thermisches Durchgehen in Batterien äußerst selten ist, legt die Automobilindustrie ein verstärktes Augenmerk auf die Sicherheit von Batteriesystemen in Elektrofahrzeugen. Wichtige Überlegungen sind dabei Wahl und Einsatz des richtigen Materials für den Brandschutz, das für die Komponenten von Batteriepacks verwendet wird, darunter Gehäuse und Gehäusedeckel, Gehäusewannen sowie thermische Barrieren, die Batteriezellen in Gruppen unterteilen.

Venkatakrishnan Umamaheswaran leitet bei Sabic das Automotive Marketing. Er sagt: „Die UL-Verifizierung für den Schutz vor thermischem Durchgehen unseres Kunststoffs Stamax 30YH570 wird die Weiterentwicklung von Batteriesystemen für Elektrofahrzeuge beschleunigen. Denn es gibt jetzt eine kostengünstige und gewichtssparende Lösung aus Kunststoff.“

Ad

Das PP-Copolymer wurde gemäß Norm UL 2596 „Test Method for Thermal and Mechanical Performance of Battery Enclosure Materials“ geprüft. Die Ergebnisse zeigen, dass Batteriegehäuse aus Stamax 30YH570 einem Druck von 250 kPa und einer Temperatur von 420 °C im Inneren standhalten. Die Prüfung basiert auf drei wiederholten Tests bei einer Wandstärke von 4 mm.

Copolymer bietet vielfältige Vorteile

Aufgrund seiner Eigenschaften ist das Material von Sabic auch als Dämmschicht geeignet und trägt dazu bei, einen Brand zu unterdrücken. Weitere wesentliche Eigenschaften sind eine hohe Steifigkeit und Festigkeit sowie die leichte Verarbeitung. Zu den Vorteilen des thermoplastischen Materials im Vergleich zu bisher verwendeten Metallen gehören die Gewichts- und Kosteneinsparung, die größere Funktionsintegration sowie die bessere elektrische und thermische Isolierung.

Die aktuelle UL-Verifizierung unterstreicht die Fortschritte, die Sabic im Rahmen seiner Bluehero-Initiative für Kunststoffe in Elektroautos bereits erzielt hat. mg

Passend zu diesem Artikel