Reges Interesse an Zerkleinerungssystemen

Back to Beiträge

Untha, Zerkleinerungsspezialist für die harten Fälle, zieht eine positive Bilanz der Präsenz auf der K 2019.

Untha Shredding Technology mit Sitz in Kuchl bei Salzburg entwickelt und produziert maßgeschneiderte und zuverlässige Zerkleinerungssysteme konnte sich auf der K 2019 in Düsseldorf erfolgreich als Spezialist für kundenspezifische Lösungen und besonders schwierige Anwendungen präsentieren.

Zerkleinerer speziell für alle Arten von Kunststoffen

Die Kunststoffzerkleinerer von Untha wurden speziell für die Aufbereitung von Kunststoffen entwickelt. Mit unterschiedlichen Schneidsystemen und Sonderlösungen rücken die Zerkleinerungsmaschinen des österreichischen Premiumherstellers den besonderen Spezialfällen zu Leibe. Sie eignen sich für die Verarbeitung vieler Kunststoffarten wie Folien, Klumpen, Profile, Fasern, Bänder, PET-Flaschen, Schaumstoffe, Post Consumer Abfälle, Produktionsabfälle und vielem mehr.

Egal ob Thermoplaste, Duroplaste und Elastomere, durch verschiedenste Schneidsysteme, Rotordurchmesser, Rotorformen und Messergrößen lassen sich die Maschinen der Österreicher individuell und maßgeschneidert an die Bedürfnisse der Kunden anpassen.

Wo standardisierte Zerkleinerungssysteme an ihre Grenzen stoßen

„Geht nicht, gibt’s nicht“ lautet das Motto des Zerkleinerungsspezialisten. Besonders da, wo standardisierte Zerkleinerungssysteme an ihre Grenzen stoßen, kommen die robusten, zuverlässigen und unter harten Einsatzbedingungen erprobten Untha 4-Wellen-Zerkleinerer zum Einsatz, die sich durch eine hohe Zuverlässigkeit, Unempfindlichkeit gegenüber Störstoffen und ein sehr breites Anwendungsspektrum auszeichnen. Bestes Beispiel für diese Einsatzmöglichkeiten ist die RS40, die Untha am Messestand präsentiert hatte.

Mit dem 1-Wellen-Zerkleinerer LRK1000, der mit einer neuen Rotorgeometrie ausrüstet wurde, war der Zerkleinerungsspezialist aber auch im Segment der vielseitig einsetzbaren und für eine sehr große Bandbreite unterschiedlicher Materialien geeigneten Systeme bestens vertreten.

„Die Nachfrage nach Zerkleinerungsmaschinen für schwer zu verarbeitende Materialien ist ungebrochen. Unsere Kunden, die uns auf der K-Messe besucht haben, schätzen unsere individuellen Lösungen und können sich sicher sein, von uns ein maßgeschneidertes Lösungskonzept für ihre spezifische Anwendung zu erhalten. Wir ziehen eine sehr positive Bilanz über unsere Messepräsenz“, erklärt Peter Streinik, Head of Global Sales, Business Unit Recycling & Waste, bei Untha Shredding Technology.

gk

Share this post

Back to Beiträge