Direkt zum Inhalt
Materialversorgung 12. Dezember 2023

Verbessertes Absperrschieber für die Schüttgutförderung

Achberg hat seinen Absperrschieber für die Schüttgutförderung optimiert; die Stellungsabfrage wurde beim AS-11 verbessert.

Der optimierte Absperrschieber mit und ohne Sensor zur Stellungsabfrage

Der optimierte Absperrschieber mit und ohne Sensor zur Stellungsabfrage


Die neue Version des Absperrschiebers hat nur noch einen Sensor zur Stellungserfassung. Dessen Position ist durch eine Gewindebohrung im Schiebergehäuse fest vorgegeben. Die Befestigung ist sehr einfach und kann ohne spezifische Kenntnisse erfolgen. Beim Vorgängermodell AS-10 erfolgte die Stellungsabfrage noch durch zwei Endlagensensoren am Pneumatikzylinder. Der geringere Schaltbereich und die aufwendige Befestigung der Endlagensensoren waren ein Manko und mitunter der Anlass für die Produktüberarbeitung.  Der optionale Sensor zur Stellungsabfrage überprüft zuverlässiger und großflächiger die Position der Schieberplatte. Dies ermöglicht eine sichere und effiziente Überwachung des Schiebers und sorgt für eine höhere Prozesssicherheit.

Nachrüstbare Überwachungsfunktion für Absperrschieber

„Mit dem neuen Sensor zur Stellungserfassung bieten wir unseren Kunden eine optionale und sogar nachrüstbare Überwachungsfunktion, die die Ausfallsicherheit und die Verfügbarkeit von Anlagen erhöht“, sagt Gerd Maass, Geschäftsführer von Siloanlagen Achberg.

Die neuen Absperrschieber AS-11 mit optionaler Stellungsabfrage verschließen und öffnen Rohrleitungen zuverlässig und im vollen Querschnitt auch während der Förderung. Diese sind für den Einsatz in Material- und Vakuumleitungen geeignet und werden in verschiedenen Größen und Ausführungen angeboten. sk

Ad

Passend zu diesem Artikel

Neben Schlauchbeutelverpackungen können auch Formate wie Mehrkammerschalen für Müsli mit Xtear ausgestattet werden. Dank der Perforation lassen sich die Kammern leicht voneinander trennen und präzise öffnen.
Technik
Sicher zu öffnen und leicht zu portionieren
Mit "Xtear" versehene Verbundfolien von Südpack lassen sich ohne den Einsatz von Hilfsmitteln öffnen und können zudem auf allen gängigen Verpackungsmaschinen weiterverarbeitet werden. Die Technologie feierte bereits auf der Fach Pack 2016 Premiere.