175 Jahre Rucks Maschinenbau

Back to Beiträge

Das Glauchauer Unternehmen Rucks Maschinenbau, spezialisiert im Bereich Pressen- und Sondermaschinenbau, kann auf mittlerweile 175 Jahre Firmengeschichte zurückblicken. Anlässlich dieses Ereignisses fand am 13. September dieses Jahres eine Jubiläumsfeier mit angegliederter Hausmesse statt. Den Besuchern wurde dabei einiges geboten: Höhepunkte waren neben der Einweihung des neuen Firmenmuseums die Live-Vorführung von drei maßgeschneiderten Pressensystemen.

Pressen für unterschiedliche Anforderungen

Mit der Intervall-Heißpresse KV 325, gefertigt für das sächsische Textilforschungsinstitut, können Organobleche mit einer maximalen Breite von 610 mm im quasi-kontinuierlichen Verfahren hergestellt werden. Bei der Anlage handelt es sich jedoch nicht um eine reine Presse, sondern um ein System bestehend aus unterschiedlichen Stationen.

Dazu zählen unter anderem eine Abwickeleinrichtung, eine Vorpresse, eine Konsolidierpresse mit Regelhydraulik, eine Vorschubeinheit, eine Aufwickeleinrichtung und eine Schlagschere für den Materialzuschnitt. Die einzelnen Stationen sind miteinander verkettet: so kann ein vollautomatischer Prozess realisiert werden.

Bei der zweiten Anlage handelt es sich um eine Vakuumpresse Typ KV 326 für die Firma Greiner Gummitechnik. Mit einer Presskraft von 6000 kN und 800 x 800 mm großen Heizplatten können auch großvolumige Gummiteile hergestellt werden. Für optimale Produktqualität sorgt eine integrierte Vakuumkammer, welche mit zwei Vakuumpumpen problemlos auf 50 mbar evakuiert werden kann. Lufteinschlüsse im Produkt werden somit effektiv verhindert. Durch eine untere Trennereinrichtung ist Greiner Gummitechnik in der Lage, auch mehrteilige Werkzeuge, etwa für das Transfer Moulding, zu verwenden.

Die dritte Anlage wurde für die Firma Möllering aus Norderstedt produziert. Die kompakte Anlage besitzt einen einen Hub von 950 mm bei einer Pressfläche von 400 x 500 mm. Mit 2000 kN Presskraft und einer oberen und unteren Trennereinrichtung für mehrteilige Werkzeuge können Gummi-Metall-Verbunde und Produkte mit sehr komplexen Geometrien in hoher Qualität gefertigt werden.

Rucks stetzt bei der Umsetzung solcher Projekte auf ein erfahrenes Team von 35 Mitarbeitern für die Konstruktion, Fertigung und Montage. Mit der Ausrichtung auf die Fertigung kundenspezifischer Anlagen sieht sich das Unternehmen bestens für die Zukunft gewappnet und freut sich auf interessante zukünftige Projekte, in denen nicht zwangsweise eine Presse zur Prozessrealisierung vorhanden sein muss.

db

Share this post

Back to Beiträge