Direkt zum Inhalt
Personen

Wittmann: Neuer Geschäftsführer in der Schweiz

Generationswechsel bei Wittmann Kunststofftechnik Schweiz: Geschäftsführer Werner Bürli geht Ende 2023 in den Ruhestand, sein Nachfolger wird Gjone Kabashi.

Werner Bürli (links) wird nach Antritt seines Ruhestands ab Januar 2024 in den Verwaltungsrat von Wittmann Kunststofftechnik wechseln. Sein Nachfolger als Geschäftsführer wird Gjone Kabashi.
Werner Bürli (links) wird nach Antritt seines Ruhestands ab Januar 2024 in den Verwaltungsrat von Wittmann Kunststofftechnik wechseln. Sein Nachfolger als Geschäftsführer wird Gjone Kabashi.

Bürli ist seit 20 Jahren Geschäftsführer von Wittmann Kunststofftechnik in der Schweiz: 2003 übernahm die damalige Wittmann Kunststoffgeräte das Schweizer Unternehmen Streuli, das seit 1983 die Vertretung für Durchflussregler und Temperiergeräte von Wittmann verantwortet hatte. Dabei wurde Streuli-Verkaufsleiter Bürli zum Geschäftsführer der neuen Niederlassung der Wittmann Gruppe in der Schweiz. Eine Besonderheit des Unternehmens ist die Kompetenz, die Arbeit an kompletten Automatisierungszellen – von der Projektierung bis zur Inbetriebnahme beim Kunden – am Standort der Niederlassung in Kaltbrunn abzuwickeln.

Nuer Geschäftsführer ist bislang Vertriebsleiter

Nachfolger von Bürli wird Gjone Kabashi, der mit kurzer Unterbrechung seit 2017 im Unternehmen tätig ist und aktuell die Position des Vertriebsleiters bekleidet. „Mit Gjone Kabashi haben wir die ideale Besetzung für die Position des Geschäftsführers der Schweizer Niederlassung gefunden. In seiner Person verbinden sich Kundenorientierung und ein feines Gespür für Mitarbeiterführung mit technischer Kompetenz“, sagt Michael Wittmann, Geschäftsführer der Wittmann Gruppe. „Wir wünschen Gjone Kabashi alles Gute und möchten uns gleichzeitig bei Werner Bürli sehr herzlich für die großartige Arbeit über so viele Jahre bedanken. Wir sind überzeugt, dass unsere Schweizer Organisation unter der neuen Führung in den kommenden Jahren weiter wachsen wird.“ sk

Passend zu diesem Artikel