Wittmann Kunststoffgeräte mit neuem Vertriebsleiter

Back to Beiträge

Zum 1. Juli 2020 nimmt Domenik Nikollaj die Arbeit als Vertriebsleiter bei der Wittmann Kunststoffgeräte GmbH in Wien auf.

In der neu geschaffenen Position des Vertriebsleiters bündelt die Wittmann Kunststoffgeräte GmbH die internationalen Vertriebsagenden. Bislang wurden diese dezentral von den Vertriebsleitern und Abteilungen der jeweiligen Produktsparten – Roboter und Automatisierung, Temperiertechnik und Schüttguttechnik – wahrgenommen. Als Vertriebsleiter ist Domenik Nikollaj nun zentraler Ansprechpartner für alle Belange der Produktbereiche Robot und Peripherie.

Vertriebsleiter mit langjähriger Erfahrung

Nikollaj begann seine Karriere bei der Wittmann Kunststoffgeräte GmbH vor knapp 15 Jahren. Dabei durchlief er verschiedene Positionen. darunter die Projektierung in der Schüttguttechnik, gefolgt von der Übernahme der Leitungsfunktion in dieser Abteilung. Anschließend übernahm er diverse Vertriebstätigkeiten mit Schwerpunkt Asien und stieg in weiterer Folge in die Position des Internationalen Key Account Managers auf. Zuletzt war er für die Wittmann Gruppe zusätzlich als Country Manager für Südostasien tätig.

Im Verlauf der letzten Jahre ist die Wittmann Gruppe stetig gewachsen. Der Trend ging dabei insbesondere zu Gesamtpakte und das Zusammenführen von Einzelgeräten zu Arbeitszellen. Dadurch haben sich auch die Anforderungen geändert, die an die einzelnen Produktbereiche gestellt werden. Einzelgeräte müssen optimal untereinander abgestimmt sein – auch im Sinne von Industrie 4.0. Diese Entwicklungen spiegeln sich auch Vertriebsbereich wider. Wittmann hat sich deshalb entschieden, die Vertriebsabteilung neu aufzustellen.

Aktivitäten der Bereiche Roboter und Peripherie koordinieren

Michael Wittmann, Geschäftsführer Wittmann Kunststoffgeräte, ist überzeugt, mit Domenik Nikollaj, einen Experten für diese Position gewonnen zu haben: „Domenik Nikollaj kennt die internen und internationalen Strukturen unserer Firmengruppe bestens und genießt ob seiner fachlichen und sozialen Kompetenz höchstes Ansehen. Zusätzlich zu den bisherigen Vertriebsstrukturen des Unternehmens, wird er sich vermehrt um die Zusammenführung und Koordinierung der Aktivitäten der beiden großen Bereiche Roboter und Peripherie kümmern. Damit stellen wir wichtige Weichen für ein weiteres Wachstum unseres Unternehmens.“

db

Share this post

Back to Beiträge