Weniger Gewicht durch Schäum-Technologie

Back to Beiträge

Trexel zeigt auf der K 2019 erstmals in Europa das neue Mucell-System der P-Serie im Betrieb für eine Verpackungslösung.

Auf dem Stand von BMB wird eine Spritzgießmaschine vom Typ EKW 45 Pi leichte Mucell-geschäumte IML-Container in einem 4-Kavitäten-Werkzeug produzieren. Weitere Gewichtseinsparungen ergeben sich aus dem Stacktech Trim-Teiledesign und zeigen die sehr hohe Gewichtsreduzierung bei dünnwandigen Verpackungen. Ein IML- und Entnahmeroboter von Machines Pages wird Verstraete-Etiketten in die Form einbringen und die abfüllfertigen Teile entnehmen und auf einem Förderband ablegen.

Die Verpackungsmaschine ist mit Trexels neuester Schneckenentwicklung Tip Dosing Module (TDM) ausgestattet, welche die Plastifizierleistung und Flexibilität von Mucell Plastifiziereinheiten deutlich steigert. Das TDM wird einfach auf eine Standardschnecke oder eine andere spezifische Schnecke aufgeschraubt, um die herkömmliche Schneckenspitze/Rückstromsperre zu ersetzen. In Kombination mit dem neuen Mucell Hochdruck SCF-Injektor von Trexel bietet dies insbesondere für Hochleistungsanwendungen erhebliche Vorteile hinsichtlich höherer Leistung und geringerem Verschleiß.

Leichtgewichtige Schaum-Blasformteile senken die Kosten

Ein mit Mucell geschäumte Automobil-Luftführung, die per Blasformen entstanden ist. Foto: Trexel

Gewichtsreduzierung und Isolationseigenschaften für Temperatur und Akustik werden in der Automobilindustrie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge immer wichtiger. Geschäumte blasgeformte Luftführungen können diese Anforderungen mit einem enormen Kostensenkungspotenzial erfüllen. Die Schäumkompetenz von Trexel für Blasformen umfasst zum einem Mucell für das physikalische Schäumen. Zum Portfolio des Unternehmens gehören spezifische Blasformanlagen der Mucell B-Serie für kontinuierliche und diskontinuierliche Plastifizierblasanlagen.

Daneben bietet Trexel auch chemische Schäumlösungen mit Tecocell an. Die chemischen Treibmitteltypen (CBA) dafür sind nun auch in Europa verfügbar. Tecocell verwendet Calciumcarbonat-Nanopartikel von 0,08 mm oder weniger und erzeugt sehr einheitliche Zellstrukturen, die gleichmäßig über das gesamte Formteil verteilt sind. Das Ergebnis sind Bauteile mit hoher Gewichtsersparnis, hervorragenden mechanischen Eigenschaften und guter Oberflächenqualität.

sk

Share this post

Back to Beiträge