Wacker kooperiert mit brasilianischer STC Silicones

Back to Beiträge

Der Chemiekonzern Wacker und der brasilianische Silikoncompoundierer STC Silicones haben eine Vereinbarung zum Co-Branding gebrauchsfertiger Silikonkautschuk-Mischungen abgeschlossen. Der in Ribeirão Pires (Bundesstaat São Paulo) ansässige Formulierer kann künftig Silikoncompounds aus Rohstoffen von Wacker mit dem Gütesiegel "Based on Elastosil" kennzeichnen.

Wacker liefert seit 2003 hochwertige Silikonrohstoffe und Additive an STC Silicones. Das Familienunternehmen produziert damit verarbeitungsfertige Silikonmassen, sogenannte Silikoncompounds, für die Automobil-, Medizin-, Elektro- und Haushaltsindustrie. "STC Silicones ist seit über einem Jahrzehnt auf dem brasilianischen Markt und gehört mittlerweile zu den erfolgreichsten Compoundierern des Landes", betont Christian Gimber, Leiter der Business Unit Engineering Silicones. Von der Zusammenarbeit profitieren sowohl STC als auch Wacker, so der Wacker-Manager weiter. "STC kann seine Kunden in Brasilien jetzt noch besser mit hochwertigen und maßgeschneiderten Silikoncompounds versorgen. Wir werden STC nach Kräften dabei unterstützen. Auf diese Weise können wir unsere Wettbewerbsposition in der Region weiter ausbauen."

STC-Geschäftsführer Joaquim Carlos Lopes da Silva bezeichnete die Vereinbarung als wichtigen Meilenstein, um sich im Markt als Lieferant hochwertiger Compounds zu positionieren. "Elastosil steht in Brasilien für höchste Qualität. Dass wir die Marke jetzt auch für unsere Compounds verwenden können, ist ein großes Plus und eröffnet uns ganz neue Vertriebs- und Absatzmöglichkeiten."Produkte aus Original-Wacker-Rohstoffen werden das "Based on Elastosil"-Label tragen, so da Silva weiter. "Die Marke Elastosil ist weltweit ein Gütesiegel für Silikone. Das schafft Vertrauen und macht es für uns leichter, unsere Kunden von der hohen Qualität unserer Silikoncompounds zu überzeugen."

pl

Share this post

Back to Beiträge