Voss Gruppe übernimmt Henzel Automotive

Back to Beiträge

Mit der Übernahme von Henzel Automotive vollzieht die Voss Gruppe einen wesentlichen Schritt auf dem Weg vom Komponentenhersteller zum Systemanbieter.

Mit der Übernahme der Henzel Automotive GmbH gewinnt die Voss Gruppe weitere Kompetenzen im Geschäftsbereich Automotive hinzu. So will die Voss Gruppe mit den neuerworbenen Entwicklungs- und Produktionskompetenzen insbesondere im Thermomanagementbereich weiter wachsen.

Übernahme stärkt Position im Automotive-Sektor

Die Henzel Automotive GmbH zählt aktuell 268 Mitarbeitern und erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 32 Mio. EUR. Trotz Corona erwartet das Unternehmen, den Vorjahresumsatz zu übertreffen.

Henzel entwickelt Produktlösungen für das Thermomanagement, insbesondere für den Bereich der E-Mobilität. Darunter fallen etwa Thermostate mit integrierten Sensoren, passive und aktiv angesteuerte Schalt- und proportionale Mischventile und hochintegrierte Funktionsmodule. Zukünftig plant das Unternehmen beispielsweise Ventile, Sensorik, Leitungskanäle und eine elektrische Kühlwasserpumpe in ein komplett einbaufertiges Modul zu integrieren. Dieses soll 2022 in Serie gehen.

Es soll der Auftakt für eine neue Generation besonders kostengünstiger und bauraumoptimierter Systemlösungen im Thermomanage­ment sein. Für die Serienproduktion wird der Standort in Gründau dafür um eine mehrstöckige Produktionshalle erweitert. Sie soll noch Mitte 2021 fertig gestellt werden.

db

Share this post

Back to Beiträge