Unternehmen 14.05.2018 0 Bewertung(en) Rating

Vierter Ausbau in Mexiko in Folge

Wittmann Battenfeld baut erneut seine mexikanische Niederlassung aus.

Mit Wachstumsraten von weit über 20 % während der letzten Jahre hat sich die mexikanische Niederlassung des österreichischen Maschinenbauers zu einem wichtigen Standort innerhalb der Firmengruppe entwickelt. Auch in diesem Jahr wird die Zentrale nun schon zum vierten Mal um 950 m² auf insgesamt über 3.000 m² an Fläche ausgebaut. In dieser Ausbaustufe wird speziell der Bürobereich erweitert, um dem Platzbedarf der nunmehr über 75 Mitarbeiter gerecht zu werden.

 - So wird die Zentrale von Wittmann Battenfeld Mexiko nach der Fertigstellung im Juli aussehen.
So wird die Zentrale von Wittmann Battenfeld Mexiko nach der Fertigstellung im Juli aussehen.
Wittmann Battenfeld

Rodrigo Munoz, Geschäftsführer von Wittmann Battenfeld México: "Der Zubau wurde im Februar dieses Jahres begonnen und wird planmäßig im Juli abgeschlossen sein. Selbstverständlich wird nach dem erfolgten Abschluss eine entsprechende Einweihungsfeier im Kreise unserer Kunden abgehalten."

Die Niederlassung von Wittmann in Mexiko wurde vor genau 20 Jahren in der zentral mexikanischen Stadt Querétaro gegründet und ist seither stetig gewachsen. Zusätzlich zur Zentrale in Querétaro hat das Unternehmen über die Jahre weitere Service- und Verkaufsstützpunkte in den Städten México City, Guadalajara, Monterrey, Reynosa, Chihuahua, Ciudad Juarez und Tijuana eingerichtet. Das garantiert eine lückenlose Abdeckung der Kunststoffbetriebe auf dem mexikanischen Staatsgebiet.

Die mexikanische Niederlassung bietet den lokalen Kunden ein komplettes Service an – von der Angebotslegung, über die Projektierung bis zur Inbetriebnahme.

sk

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.