Vielseitige TPE für Trinkwasserkontakt

Back to Beiträge

Neue Compounds der Monprene RG-1400 Reihe von Teknor Apex können für viele verschiedene Komponenten im Trinkwasserbereich verwendet werden.

Eine neue Reihe Thermoplastischer Elastomere (TPE) der Teknor Apex Company erfüllt die strengen deutschen Vorschriften für Trinkwasseranwendungen und ist für viele verschiedene Komponenten, die direkt oder indirekt mit Trinkwasser in Kontakt kommen geeignet.

Diverse Prüfungen zur Trinkwassereignung erfolgreich bestanden

Wie Teknor Apex erklärt, wurde die TPE der Monprene RG-14000-Reihe von deutschen Laboratorien auf die Einhaltung der Hygienestandards für Trinkwasser geprüft und für die Verwendung zugelassen.

So wurden die neuen Compounds gemäß der deutschen Leitlinie KTW, zur hygienischen Bewertung von organischen Werkstoffen in „Kontakt mit Trinkwasser“, für Kaltwasseranwendungen (23°C) und Warmwasseranwendungen (60°C) zertifiziert. Zudem erfüllt die Monprene-RG-14000-Reihe den technischen Standard W270 des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW). Anhand des Testverfahrens W270 wird das mikrobielle Wachstum auf nichtmetallischen Werkstoffen, die für die Verwendung in Trinkwassersystemen vorgesehen sind bestimmt

Daneben erfüllen die neuen TPE auch die Europäische Richtlinie EU 10/2011 für Lebensmittelkontaktanwendungen und sind aus FDA CFR 21-konformen Bestandteilen hergestellt.

Verarbeitung mit Extrusion, Spritzguss und Mehrkomponenten-Spritzguss

Monprene RG-14000 Compounds sind im Härtebereich von 50 bis 90 Shore A jeweils in natur oder schwarz eingefärbt verfügbar. Die Materialien weisen eine helle Eigenfarbe auf, was die Compounds sehr gut einfärbbar macht. Die Verarbeitung ist mittels Extrusion und Spritzguss möglich, außerdem kann ein Mehrkomponentenverbund mit Substraten aus Polyolefinen realisiert werden.

Die Eigenschaften der verschiedenen TPE im Überblick. Foto: Teknor Apex

Nach Erfahrungen von Teknor Apex sind die neuen TPE Materialien hervorragend für flexible oder elastische Komponenten im Wohn- und Geschäftsbereich geeignet. Beispiele hierfür sind Duschköpfe, Rohrdichtungen, Membranen, Ventile, Rohrformstücke und –verbinder sowie Schläuche.

Verunreinigungen im Trinkwassersystem werden vermieden

„Die TPE aus der Monprenen RG-14000 Reihe tragen dazu bei, chemische und mikrobielle Verunreinigungen im Trinkwassersystem zu vermeiden und unerwünschte Auswirkungen auf Geruch, Geschmack und Farbe zu verhindern“, erklärt Chris Smith, Senior Market Manager bei Teknor Apex Europa. „Neben dem vielfältigen Angebot an Standard Produkten bietet Teknor Apex auch kundenspezifische Entwicklungen an, um auch individuelle Kundenanforderungen zu erfüllen.“

gk

Share this post

Back to Beiträge