Reifenhäuser_Titelbild_Nov
Foto: Reifenhäuser GmbH

Kostenloses Whitepaper

Verschleißschutz für die Rezyklatverarbeitung

Damit eine Plastifiziereinheit für Extrusion und Spritzguss bei der anspruchsvollen Verarbeitung von Rezyklaten verlässlich hohe Qualität produzieren kann, sind verschleißfeste Schnecken und Zylinder der Schlüssel zum Erfolg. Das Whitepaper der K-ZEITUNG erklärt, worauf es beim Verschleißschutz ankommt.

Der Markt verlangt zunehmend nach Produkten mit hohen Rezyklatanteilen. Doch ob Folienhersteller, Spritzgießer oder Anlagenbauer: Die Verarbeitung von Rezyklat stellt alle vor Herausforderungen, denn Rezyklat ist als Rohstoff komplex und eine Belastungsprobe für die Plastifiziereinheit.

Nicht immer ist klar, wie sorgfältig das Ausgangsmaterial sortiert und gereinigt wurde, oder welche Zusatzstoffe und möglicherweise aggressiven Restkomponenten enthalten sind. Die für die Wiederverwendung nötigen Additive sind ebenfalls herausfordernd, weil sie eine abrasive Wirkung haben, kleben oder aggressiv sind. Auch viele Farb- und Füllstoffe beanspruchen die Komponenten.

Für eine wirtschaftliche Lebensdauer der Plastifiziereinheit und gleichbleibend hohe Qualität der Produkte – auch beim Rezyklateinsatz – bedarf es deshalb hochverschleißfester Zylinder und Schnecken mit speziellem Verschleißschutz.

Auf einen Blick:

  • Warum der Verschleißschutz bei der Rezyklatverarbeitung so wichtig ist
  • Was Zylinderverschleißschutz auf Eisenbasis und auf Nickelbasis leisten kann
  • Was eine Verschleißschutz-Legierung außer Härte noch bieten muss
  • Pulverherstellung und Schleudertechnologie im perfekten Zusammenspiel
  • Checkliste: Die fünf Kernfragen für einen perfekten Verschleißschutz

Neugierig geworden auf dieses Whitepaper? Laden Sie es sich noch heute kostenlos herunter:

*Pflichtfelder
Nach Absenden des ausgefüllten Formulars erhalten Sie von uns per E-Mail einen Link zum Download bereitgestellt. Sie stimmen damit den Bedingungen zum Download zu und willigen ein, über weitere themenbezogene Verlagsprodukte der Schlütersche Mediengruppe per E-Mail informiert zu werden. Sie stimmen außerdem zu, dass Ihre Daten an die Reifenhäuser GmbH & Co. KG Maschinenfabrik weitergegeben werden, die Sie über eigene Produkte und Dienstleistungen auf digitalem, postalischem, telefonischem Wege und in eigenen Newslettern informieren darf. Die Einwilligung können Sie jederzeit über widerruf@schluetersche.de zurückziehen.
Mit Klick auf "Newsletter erhalten", senden wir Ihnen regelmäßig den Newsletter unserer Website. Die Einwilligung für den Newsletter können Sie jederzeit durch Klick auf den Link am Ende jeder E-Mail oder über widerruf@schluetersche.de zurückziehen.