Verpackungskongress und -preis als Doppelevent im Herbst

Back to Beiträge

Neuer Termin für den Deutschen Verpackungskongress: Gemeinsam mit der Verleihung des Verpackungspreises veranstaltet das DVI ein Doppelevent im Herbst.

Das Deutsche Verpackungsinstitut e.V. (DVI) legt den im März verschobenen Deutschen Verpackungskongress und das regulär für September geplanten Branchenevent zur Verleihung des Deutschen Verpackungspreises auf den 23. September 2020 und lädt damit zu einem Doppelevent im Herbst ein. Neuanmeldungen für die in Berlin stattfindenden gemeinsame Veranstaltung sind ab Mitte April zu reduzierten Kosten möglich, so das DVI.

Verpackungskongress und Verpackungspreis gemeinsam im Herbst

Nachdem der ursprünglich für den 19. und 20. März geplante 15. Deutsche Verpackungskongress aufgrund der aktuellen Corona‐Pandemie verschoben werden musste, hat das DVI aus der Not eine Tugend gemacht. Der Netzwerk‐ und Branchengipfel, der sich unter dem Motto „Packaging for a better tomorrow“ den Game‐Changer‐Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung widmet, findet nun im Rahmen eines Doppelevents gemeinsam mit der feierlichen Verleihung des Deutschen Verpackungspreises in Berlin statt.

Nach dem regulären Kongressprogramm von 10 bis 16 Uhr folgt die Verleihung der Deutschen Verpackungspreise ab 16:30 Uhr. Gegen 18 Uhr lädt das DVI die Teilnehmer zum Abschluss der Doppelveranstaltung zu einem rund einstündigen Light Dinner.

Doppelevent schafft Mehrwert

„Mit dem Doppelevent wollen wir das Beste aus der aktuellen Situation machen und es unseren Teilnehmern ermöglichen, an nur einem Tag zwei wichtige Branchenevents zu besuchen“, erklärt Kim Cheng, Geschäftsführerin des DVI. „Wir bieten ihnen damit einen einzigartigen Mehrwert und reduzieren gleichzeitig Zeitaufwand und Kosten. Da durch die Vielzahl der in den September verschobenen Veranstaltungen und eine zeitgleiche Messe in Berlin die Zimmerpreise für Hotels recht hoch sind, wollen wir unseren Teilnehmern eine taggleiche An‐ und Abreise ermöglichen“, so Cheng.

Reduzierte Ticketpreise

Das Tagungsprogramm des Deutschen Verpackungskongresses bleibt unverändert. Lediglich die Workshops und Exkursionen, die ursprünglich für den zweiten Kongresstag geplant waren, müssen dieses Jahr entfallen. Aus diesem Grund reduziert das DVI die Ticketpreise um 150 Euro. Teilnehmer, die sich bereits angemeldet hatten, erhalten eine Korrekturrechnung sowie eine entsprechende Erstattung, lässt der Veranstalter verkünden. Neuanmeldungen werden ab Mitte April über die Webseite des Deutschen Verpackungskongresses möglich sein.

Die Einreichungsphase für den Deutschen Verpackungspreis 2020 bleibt unverändert. Seit dem 1. März und noch bis zum 15. Juni 2020 können Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen aus dem In‐ und Ausland ihre Innovationen und besten Lösungen bei der europäischen Leistungsschau rund um die Verpackung einreichen. Der Deutsche Verpackungspreis ist materialübergreifend und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Energie.

kus

Share this post

Back to Beiträge