Branche 12.06.2018 0 Bewertung(en) Rating

Velox erweitert Additivportfolio

Auf der Compounding World Expo in Essen zeigt Velox seine neuesten antimikrobiellen Wirkstoffe und halogenfreie Flammschutzmittel.

Velox, ein Anbieter für Rohstoffe in den Bereichen der Kunststoff-, Composites- und Additivindustrie, wird auf der Compounding World Expo 2018 in Essen (27. und 28. Juni) ausstellen. An Stand 100 präsentieren Velox sowie Mitaussteller Polyram Plastic Industries und Völpker Spezialprodukte neue und bewährte Additivlösungen für Compoundhersteller.

Fokus auf Compoundierung

"Mit dem speziellen Fokus auf Compoundierung ist die Compounding World Expo eine für Velox besonders relevante und vielversprechende Fachmesse. Wir freuen uns auf spannende Diskussionen und einen regen Austausch über aktuelle Branchenentwicklungen. Gemeinsam mit unseren Partnern werden wir unser erweitertes Additivportfolio präsentieren", so Nadia Kursawe, Business Unit Manager, Additives, bei Velox.

Vom Schlagzähmodifizierer bis zum Wachs

Polyram wird auf der Expo seinen neuen Schlagzähmodifizierer Bondyram 7105 vorstellen. Diese Type ist ein MAH-modifiziertes Ethylen/Octan-Copolymer-Elastomer zur Optimierung von PA66-Compounds. Indessen wird Völpker Montanwachse und Spezialwachsblends präsentieren, die sich häufig als Schlüssel zu verarbeitungstechnischen Herausforderungen in der Kunststoff- und Kunststoffrecyclingindustrie erweisen. So lassen sich Compounds mit deutlich verbesserten Kennwertprofilen kreieren.

Halogenfreier Flammschutz steht hoch im Kurs

Velox' jüngster Partner ist Life Materials Technology, ein Spezialist für antimikrobielle Wirkstoffe. Seit Februar vertreibt Velox exklusiv die antimikrobiellen Additive des Unternehmens in nahezu ganz Europa. Velox selbst präsentiert neben seinem erweiterten antimikrobiellen Portfolio auch sein breites Spektrum von Flammschutzmitteln. "Angesichts neuer, strengerer Flammschutzvorschriften in Europa, beispielsweise für Elektronik, Baumaterialien und den öffentlichen Sektor, stehen halogenfreie Flammschutzlösungen hoch im Kurs", betont Kursawe. "Genau hier kommen wir mit unseren vielfältigen halogenfreien Additiven ins Spiel."

mg

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.