Direkt zum Inhalt
K 2022

Ultraschall-Durchflussmesser haben lebenslange Garantie

HB-Therm gewährt mit der Thermo-6 nicht nur eine lebenslange Garantie auf die Heizung, sondern auch auf die Ultraschall-Durchflussmesser.

HB‑Therm bietet bei der neuen Gerätereihe Thermo-6 als einziger Temperiergeräte-Hersteller lebenslange Garantie auf die Heizung und die Ultraschall-Durchflussmesser.

Die lebenslange Garantie auf die Ultraschall-Durchflussmesser im Temperiergerät Thermo‑6 ist für HB Therm ein weiterer Schritt, um die neue Series 6 zum Benchmark der Branche zu machen. Neben der Heizung gewährt HB‑Therm allen Käufern der Thermo‑6 auch eine lebenslange Garantie auf die Ultraschall-Durchflussmesser. Sämtliche Komponenten haben die Entwickler dafür so robust und langlebig ausgeführt, dass der Wartungsaufwand gegen Null tendiert. Aufbauend auf der bewährten Technologie der Thermo‑5 wurden die Geräte konsequent weiterentwickelt, standardisiert und mit nützlichen Hilfsmitteln wie etwa einer optischen Alarmierung über LEDs im vorderen Bodenbereich praxisgerecht modellgepflegt. Der sehr geringe Wartungsaufwand macht die Thermo‑6 auch im Unterhalt attraktiv.

Über eine Durchflussmessung mit Grenzwertüberwachung wie bei HB‑Therm können Veränderungen im Prozess über Alarmmeldungen signalisiert werden, schon bevor Ausschuss produziert wird. Zur Messung von Durchflüssen gibt es eine Vielzahl von Methoden, jedoch ist nicht jede für die speziellen Anforderungen von Temperiergeräten geeignet. Die Durchflussmenge bestimmt zudem direkt die Temperaturdifferenz zwischen Temperierkanal-Eingang und -Ausgang. Dies entspricht in etwa der Temperaturverteilung im Werkzeug entlang des Temperierkanals und stellt somit ein wichtiges Qualitätsmerkmal für die Temperierung dar. Probleme zeigen sich vor allem bei der Temperierung von Mehrkavitäten-Werkzeugen mit nur einem Kreis, da die Kavitäten nahe dem Eingang eine andere Temperatur erreichen als jene nahe des Ausgangs.

Die Vorlauftemperatur regelt ebenso der Ultaschall-DurchflussmesserDie Durchflussverhältnisse im Temperierkanal beeinflussen zudem den Wärmeübergang zwischen Wärmeträger und Werkzeug. Somit hängt die Werkzeugtemperatur bezogen auf die Vorlauftemperatur ebenfalls direkt vom Durchfluss ab.

Durchflussmessung als Qualitätssicherung

Die Hauptaufgabe eines Temperiersystems ist die Bereitstellung einer auf gewünschte Temperatur gebrachten Wärmeträgerflüssigkeit. Mit einem Pumpenkreislauf sorgt das System dafür, dass die Wärmeenergie auch zum oder vom gewünschten Ort an- oder eben abtransportiert werden kann. Die Güte der Wärmeübertragung hängt stark von den Strömungsverhältnissen ab. Deshalb spielt die Durchflussüberwachung eine wesentliche Rolle im Bereich der Prozesssicherheit. Denn nicht wahrgenommene Durchflussveränderungen in einem Produktionsprozess haben negative Auswirkungen auf die Teilequalität. Verzugsspannung, Spannungsrisse, schwindende Formstabilität, mangelnde Oberflächengüte, Nachschwindung oder Massabweichungen erkennt der Anwender zu spät oder gar nicht.

Ad

Die Durchflussregelung kann darüber hinaus nur Wärme abführen. Sie ist somit kein eigentliches Temperier-, sondern nur ein Kühlsystem. In Temperiergeräten muss der Anwender die Kühlleistung regeln, um Wärme kontrolliert abzuführen zu können. Ventile stellen dabei die Durchflussmengen von Flüssigkeiten ein. Die Pumpenkennlinie zeigt die zugehörige Durchflussmenge in Abhängigkeit zum Gegendruck auf. Primär bestimmt das angewendete Prinzip den Verlauf der Kennlinie. Die absoluten Werte hängen dann von den eigentlichen Abmessungen ab und sind dem entsprechenden Pumpentyp zugeordnet.

Lebenslange Garantie für maßgebliche Komponenten

Eine Regeleinrichtung in Form eines Regelventils oder eines getakteten Schaltventils dosiert die Durchflussmenge, mit der kaltes Wasser zum Verbraucher strömt. Das kalte Wasser entzieht dem Verbraucher je nach Durchflussverhältnissen mehr oder weniger Energie. Die Erwärmung des Wassers hängt vom Durchfluss und außerdem von der zu übertragenden Energie ab. Sie bestimmt damit auch die Temperaturverteilung im Verbraucher.

Ultraschall-Durchflussmesser mit systembedingten PluspunktenBei der Durchflussmessung per Ultraschall wird der Laufzeit-Unterschied des Ultraschallsignals in Fluss- und Gegenflussrichtung ermittelt. Die Wahl des geeigneten Messsystems hängt von den jeweiligen Anforderungen an die Temperierung ab. Es muss zudem die Größen Temperaturbereich, Durchflussmessbereich (insbesondere geringe Durchflussmengen), Messgenauigkeit, Druckabfall, Schmutzanfälligkeit, Chemikalienbeständigkeit und Reaktionszeit berücksichtigen. Außerdem auch die Kosten.

Unterschiedliche Messmethoden haben verschiedene Vor- und Nachteile. Der Ultraschall-Durchflussmesser vereint die meisten positiven Eigenschaften auf sich.

ThermSämtliche in der Temperiertechnik eingesetzten Durchfluss-Messsysteme haben Vor- und Nachteile, wobei die Messung über Ultraschall die geringsten Probleme aufweist. Zwei Ultraschallwandler werden eingesetzt, um aus der definierten Leitungsgeometrie und den Laufzeitunterschieden den Durchfluss zu berechnen. Der Messbereich für die wartungsfreie Durchflussmessung mit Ultraschall lieht im Fall der Thermo-6 von HB‑Therm zwischen 0,4 und 50 L/min, die Messtoleranz bei±  5 % des gemessenen Wertes + 0,1 L/min. Sowohl der Messbereich als auch das Verhalten bei Pumpenverschleiß und die Reaktionszeit sind bei diesem Messverfahren als nachhaltig positiv zu betrachten. Mit einer zuverlässigen Messung und Überwachung der Durchflüsse in parallel geschalteten Kreisen kann zudem eine gleichbleibend hohe Teilequalität sichergestellt werden. Die einzige Voraussetzung für eine sichere Messung ist, dass das Medium schaumfrei bleibt.

Hohe Durchflussgenauigkeit

Einige Zahlenbeispiele zeigen, wie genau dieses Maßsystem arbeitet. Die Durchflussgenauigkeit bei 5 l/min liegt bei ± 0,35l/min, die Durchflussgenauigkeit bei 30 l/min bei ± 1,6 L/min. Mit einer Ultraschall-Durchflussmessung lassen sich Veränderungen im Durchfluss unmittelbar erkennen. Der Messbereich ist groß und das gesamte System wartungsfrei, da es unempfindlich gegen Schmutz ist und zudem ohne bewegliche Teile arbeitet. Die Prozesssicherheit ist hoch, ebenso die Messgenauigkeit auch bei geringen Durchflüssen. Da die Thermo-6 Temperiergeräte auf bewährter Technologie aufbauen und diese mit innovativen Entwicklungen kombinieren, sind die Geräte funktionell und servicefreundlich zugleich.

Lebenslange Garantie auf die Heizung

Daher gewährt HB Therm mit der Einführung der Thermo-6 nicht nur eine lebenslange Garantie auf die Heizung, sondern auch auf die Durchflussmesser. Energieeffizienz ist auch hier ein bedeutender Maßstab. Denn nur, wenn der Durchfluss stimmt und zudem konstant bleibt, kann der Anwender Qualität in Serie produzieren. Und das außerdem zu vernünftigen Kosten. Die Fertigung von Ausschuss wird unterbunden, noch bevor er entsteht. Das sind Werte, die eine wirtschaftliche Herstellung erst ermöglicht. rw

Passend zu diesem Artikel