Übernahmeverhandlungen für Otto Bock abgeschlossen

Back to Beiträge

Die Schweizer Unternehmensgruppe Conzzeta gibt den Abschluss der Übernahmegespräche für Otto Bock Kunststoff bekannt. Conzzeta übernahm mit entsprechender Erstkonsolidierung am 1. September 2017 die Führung von Otto Bock Kunststoff.

Die Transaktion geschah im Rahmen der Wachstumsstrategie von Conzzeta und ergänzt die Geschäftseinheit Foam Partner um bedeutende globale Wachstumsmöglichkeiten, besonders in Asien und Nordamerika. Otto Bock Kunststoff und Foam Partner ergänzen sich im Portfolio für polyurethanbasierte Schaumstoffmaterialien für moderne Mobilitätslösungen. Die Transaktion eröffnet zudem weitere Möglichkeiten für Foam Partner in den Marktsegmenten Specialties und Living & Care und ergänzt dessen Portfolio um weitere Angebote.

Otto Bock freut sich, in Conzzeta den idealen Käufer mit einem soliden, langfristigen Geschäftskonzept gefunden zu haben, und ist davon überzeugt, dass der Zusammenschluss mit Foam Partner auch im Interesse der Belegschaft liegt. Das Unternehmen Ottobock möchte sich künftig stärker auf den medizintechnischen Sektor konzentrieren. Technogel und das Start-up Matrazzo waren dabei nicht Teil der Transaktion.

db

Share this post

Back to Beiträge