Übernahme: DSM kauft 3D-Druck-Sparte von Clariant

Back to Beiträge

DSM gibt die Übernahme des Geschäftsbereich 3D-Druck von Clariant bekannt. DSM erweitert damit sein 3D-Druck-Portfolio um Filamente und Pellets.

Die Übernahme der 3D-Druck-Geschäfts von Clariant ermöglicht es DSM, den Kunden je nach Anwendung jetzt die passenden Filamente und Pellets schneller zu anbieten bzw. entwickeln zu können. Die Transaktion umfasst einen großen Teil des Portfolios und des Know-hows im Bereich von Filament- und Pelletmaterialien, eine Produktionslinie für die schnelle, flexible Herstellung kleiner Chargen sowie einen Teil des 3D-Druck-Experten von Clariant.

Die additive Herstellungstechnologie wird zunehmend auch für die industrielle Produktion eingesetzt. Die Industriekunden suchen nach Materialien, die zu ihrem Produktportfolio und ihren Produktionsprozessen passen. Mit den bisher zu Clariant gehörenden Aktivitäten im 3D-Druck verspricht sich DSM, Hochleistungsfilamente und -pellets schneller an die Kunden- und Marktbedürfnisse anpassen zu können.

Übernahme von Anlagen und Experten

DSM wird die Produktionsanlagen und die Mitarbeiter von Clariant in seinen Geschäftsbereich 3D-Druck integrieren. Dank der Erfahrung des Clariant-Teams in der schnellen Produktentwicklung mit einer hochflexiblen Compoundier-Anlage werden nun auch die Kunden von DSM auch von kurzen Entwicklungszeiten profitieren.

Hugo da Silva, Vice President Additive Manufacturing bei DSM, kommentiert: "Wir freuen uns sehr über die neuen Teammitglieder und das Fachwissen, das sie mitbringen. Wir verfügen über sich ergänzende Fachkenntnisse und ein komplementäres Portfolio. Gemeinsam können wir die Marktbedürfnisse schneller und mit einem breiteren Werkstoffportfolio erfüllen und das Potenzial der additiven Fertigung weiter ausschöpfen.“

Clariant: 3D-Druck nicht mehr in strategischen Fokus

Richard Haldimann, Leiter Sustainability Transformation bei Clariant, sagt: "Clariant kam zu dem Schluss, dass ihr Geschäft mit 3D-Druckmaterialien nicht mehr zu ihrem strategischen Fokus passt. Die Clariant ist zuversichtlich, dass DSM die ideale neue Heimat für ihr Geschäft mit 3D-Druck-Materialien ist.“ Haldimann betont aber, dass Clariant den Markt für 3D-Druck-Materialien weiterhin mit Additiven und Flammschutzmitteln bedienen wird.

mg

Share this post

Back to Beiträge