Twellium in Afrika weiter auf Wachstumskurs

Back to Beiträge

Twellium setzt bei seinen Produkten auf europäische Technologie und internationale Standards im Produktionsprozess sowie die Erfüllung aller Zertifizierungs- und Sicherheitsstandards der Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde in Ghana. Das Unternehmen liefert ein breites Produktspektrum an CSD-Getränken.Das Unternehmen setzt bei seiner langjährigen Zusammenarbeit mit Sidel auf eine enge Geschäftsbeziehung auf Basis kontinuierlicher Verbesserungen. Die Sidel Group hat dem noch jungen Unternehmen nicht nur neue Anlagen geliefert, sondern auch die vorhandenen Anlagen und Lösungen im Hinblick auf Energieeinsparungen optimiert und mit Wartung unterstützt.

Erforderliche Flexibilität

Aufgrund des Wunsches nach mehr Vielfalt im Getränkesortiment musste Twellium die Produktionskapazität erhöhen und gleichzeitig hohe Flexibilität sicherstellen. "Flexibilität ist für das Unternehmen unerlässlich, weil wir mit CSD, Saftgetränken mit Konservierungsstoffen und den in der Region beliebten alkoholfreien Malzgetränken ein breites Produktangebot haben. In Ghana erfüllt die vor kurzem erworbene Sidel Matrix PET-Komplettanlage diese Anforderungen mit ihren schnellen Formatwechseln und der Verarbeitung vieler verschiedener Flaschenformate", erläutern Hassan Kesserwani und Hussein Kesserwani, die Geschäftsführer der Twellium Industrial Company.

Was den Lebenszyklus der Maschinen anbetrifft, soll die Sidel Matrix-Reihe leicht an den künftigen Produktionsbedarf angepasst werden können. Die aufrüstbare Plattform ermöglich dem Unternehmen zudem die Nutzung neuer technischer Entwicklungen. Alle Matrix-Maschinen sollen dabei hohe Leistung, minimale Stillstandszeiten und einfache Wartung bieten. Die hohe Effizienz senke zusätzlich die Gesamtbetriebskosten, was für ein schnell wachsendes Unternehmen wie Twellium sehr wichtig sei.

Reduzierte Energiekosten

Ein Beispiel für die Senkung der Energiekosten ist die Sidel Matrix-Blasmaschine, deren reduzierter Druckluft- und Stromverbrauch Energieeinsparungen bis 45 % ermögliche. Die vorhandenen Blasmaschinen können zur Senkung der Energiekosten mit der patentierten Sidel-Technologie ECO Oven aufgerüstet werden, die weniger Lampen für die Erhitzung der Preformen verwendet. Das Unternehmen entschied sich für den Star Lite-Flaschenboden von Sidel. Der patentierte Flaschenboden soll eine Gewichtsreduzierung der 0,5-l-Flaschen um 20 % ermöglichen. Er verbessere gleichzeitig die Stabilität und schützt vor Beschädigungen bei Produktion und Transport.

"Dieser Faktor war sehr wichtig für Twellium, da die Logistik in dieser afrikanischen Region zu einer Herausforderung werden kann. Mit Star Lite spart das Unternehmen außerdem Rohstoffe und sogar Energie, da der Behälter mit weniger Luftdruck geblasen wird", erklärt Dominique Martin, Vertriebsleiter für Afrika amp; Maghreb bei Sidel.

Die Kaufkraft der Verbraucher in dieser afrikanischen Region soll weiter steigen. Das Unternehmen sieht sich zudem mit seinen Marken auf dem Markt gut positioniert und blickt optimistisch in die Zukunft.

db

Share this post

Back to Beiträge