NPE - Leserreise NPE 2018 05.03.2018 0 Bewertung(en) Rating

Trump als Booster für die NPE

US-Präsident Donald Trump sorgt zwar mit seinen angedrohten Strafzöllen für Unmut, doch zur NPE lässt die US-Steuergesetzgebung eine Auftragsflut erwarten.

Während sich US-Präsident Donald Trump mit der Ankündigung von Strafzöllen auf Aluminium und Stahl aktuell weltweit in der Kritik sieht, dürften die im letzten Jahr in den USA auf sein Betreiben im Rahmen des Tax Cuts and Jobs Act erlassenen Maßnahmen überaus positiv auf die Einkaufstätigkeit auf der Messe NPE 2018 auswirken. Davon geht der US-Kunststoffverband Plastics Industry Association aus.

 - Bill Carteaux, President und CEO des US-Branchenverbands Plastics Industry Association, rechnet dank Trumps Steuerpolitik auf der NPE 2018 mit einer sehr hohen Nachfrage nach Investitionsgütern.
Bill Carteaux, President und CEO des US-Branchenverbands Plastics Industry Association, rechnet dank Trumps Steuerpolitik auf der NPE 2018 mit einer sehr hohen Nachfrage nach Investitionsgütern.
K-ZEITUNG

"Alle drei Jahre spiegelt die NPE die Stimmung des Kunststoffmarktes wider und wirkt sich auch auf den Markt selbst aus. Die Geschäftstätigkeit, die auf dem Messegelände beginnt, wird in den Wochen und Monaten danach in neue Käufe münden", sagte William R. Carteaux, Präsident und CEO von Plastics. Carteaux ist dabei fest überzeugt: In diesem Jahr werden die Wochen und Monate nach der NPE für die Aussteller besonders arbeitsintensiv sein, auch dank der sofortigen Abschreibung der Ausgaben.

Die vollständige und sofortige Kapitalwertberichtigung, die Ende letzten Jahres in den USA erlassen wurde, erlaubt es amerikanischen Unternehmen, 100 % der Anschaffungskosten von Ausrüstungskäufen zwischen dem 27. September 2017 und dem 1. Januar 2023 abzuschreiben. Ein Großteil der auf der NPE ausgestellten Produkte fällt unter diese Regelung, was dazu führen dürfte, dass die Kaufentscheidungen auf dem Messegelände davon erheblich profitieren.

"Die NPE ist der Ort, wo die Unternehmen ihre neuesten Innovationen zeigen und wo neue Technologien ihre Premiere erleben", sagte Susan Krys, Vice President of Trade Shows & Marketing bei Plastics. "Die Fertigungsausrüstung von morgen wird auf der NPE-Messefläche live in Betrieb zu sehen sein, und Unternehmen, die in zukünftiges Wachstum investieren wollen, werden mehr als genug Möglichkeiten finden, wie sie diese neue Steuervergünstigung nutzen können, um ihr Geschäft auszubauen und die Industrie voranzubringen."

gk

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.