Top-Arbeitgeber legt Wert auf Work-Life-Balance

Das Technikum in Würzburg des Top-Arbeitgebers SKZ, der für seine Work-Life-Balance ausgezeichnet wurde. Foto: SKZ

Das SKZ hat den Sprung in die Top Liste der Top Arbeitgeber Mittelstand 2021 der Zeitschrift „Focus-Business“ geschafft. Hier stimmt die Work-Life-Balance.

Institutsdirektor Prof. Dr.-Ing. Martin Bastian des Kunststoff-Zentrums SKZ sieht als Grund für die Auszeichnung als Top Arbeitgeber insbesondere das familiär geprägte Betriebsklima und die Gewährleistung einer guten Work-Life-Balance. Das SKZ wurde 1961 in Würzburg als Prüf-Institut für Kunststoffrohre und Schulungsanbieter für Kunststoffschweißer gegründet und hat jetzt den Sprung in die Liste der „Top Arbeitgeber Mittelstand 2021“ der Zeitschrift „Focus-Business“ in der Kategorie Dienstleistung geschafft.

Top-Arbeitgeber steht für gute Work-Life-Balance

„Dieser Erfolg – Platz sechs bei den bayerischen, großen Dienstleistern und in den Top 30 deutschlandweit – ist eine hohe Auszeichnung für ein Institut, gerade wenn es in hartem Konkurrenzkampf um Arbeitskräfte mit Industrieunternehmen und anderen, teilweise staatlich hoch subventionierten Institutionen und Einrichtungen steht“, erläutert Prof. Bastian. Das SKZ, inzwischen eine mittelständische Firmengruppe mit rund 450 Mitarbeitenden, legt besonderen Wert darauf, seinen Mitarbeitenden eine gute Work-Life-Balance zu gewährleisten. „Wir sind offen für die Probleme unserer Mitarbeitenden und finden in der Regel Lösungen, die die Interessen aller Beteiligten wahren“, betont der Institutsdirektor.

Flexible Arbeitswelt

So unterstützt das SKZ bei der Bildung von Fahrgemeinschaften, integriert eine Kita in die laufenden Infrastrukturprojekte und passt die Arbeitswelt der Beschäftigten in den Punkten Arbeitszeit und Arbeitsort den familiären Gegebenheiten an. Das Unternehmen gibt den Mitarbeitenden die Möglichkeit flexibel oder in Teilzeit zu arbeiten, damit Luft für private Verpflichtungen bleibt.

Flache Hierarchiestrukturen

„Gerade in der jetzigen Pandemie-Zeit, in der Betreuungseinrichtungen oder Schulen schließen müssen oder der Wechselunterricht die Kinder wochenweise zuhause hält, wurde auch die Möglichkeit des Homeoffice gerne angenommen“ erklärt Prof. Bastian. Weitere familiengerechte betriebliche Leistungen sind ein kindgerechter Arbeitsplatz, an dem Eltern ihre Aufgaben im Beisein der Kinder erledigen können, sowie eine betriebliche Altersvorsorge. Durch die generell flachen Hierarchiestrukturen über das gesamte Unternehmen hinweg können Ideen der Mitarbeitenden zudem über die Geschäftsführung zeitnah umgesetzt werden.

ak

Schlagwörter: