Thermoplast mit Optik und Haptik von Metall

Metallbeschichtete Thermoplaste sehr hoher Dichte können sowohl die Optik als auch die Haptik von Metallen bei Luxusverpackungen erreichen. Foto: Avient

Sieht aus wie Metall, fühlt sich an wie Metall: Beschichtete und dichtemodifizierte Thermoplaste ermöglichen sowohl die Optik als auch die Haptik von Metall.

Avient bringt neue Thermoplaste der Reihe Gravitech auf den Markt, die mittels modifizierter Dichte und einer Beschichtung der Oberfläche sowohl Optik als auch Haptik von Metall annehmen. Diese Gravitech-Metallisierungssorten lässt zum Beispiel Luxusverpackungen eine hohe Qualität und Wertigkeit ausstrahlen, ohne Metalle im Druckguss verarbeiten zu müssen.

Thermoplaste als Metall-Alternative

Avient entwickelte die Gravitech-Thermoplaste, um den wachsenden Bedarf bei Herstellen von Luxusverpackungen an einer kosteneffizienten Alternative zu Metall zu decken. Das Portfolio und umfasst derzeit 15 dichtemodifizierte Thermoplast-Compounds, die sich für Galvanisierungs- und PVD-Verfahren zur Metallbeschichtung eignen.

„Diese metallisierbaren Typen bieten Herstellern von Premium-Verpackungen eine einfachere Möglichkeit, das luxuriöse Aussehen und das Gewicht von Metall in ihre Produkte einzubauen“, so Matt Mitchell, Director, Global Marketing of Specialty Engineered Materials bei Avient. „Die Kombination unserer dichtemodifizierten Thermoplaste mit der Metallbeschichtung ermöglicht den Kunden, mehr Designfreiheit und ein besseres sensorisches Erlebnis bei gleichzeitiger Zeit- und Kostenersparnis.“

Metalloptik und -haptik ohne teuren Druckguss

Bei der Verarbeitung Metallen und Metalllegierungen sehen sich Designer mit Einschränkungen bei der Verarbeitung und Designfreiheit konfrontiert. Mit spritzgießfähigem Thermoplast können Designer komplexe Designs sowie Optik und Haptik von Metall realisieren, ohne zusätzliche Kosten und Schritte, die mit Druckgusswerkzeugen oder sekundären Montagevorgängen verbunden sind.

Die neuen Gravitech-Sorten sind in Polypropylen (PP), Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS) oder Polyamid 6 (PA6) erhältlich. Sie haben eine ähnliche Dichte wie herkömmliche Metalle. Die fünf neuen galvanischen Typen decken einen Dichtebereich von 1,25 bis 4,0 ab, während die zehn PVD-Typen eine Dichte von 2,0 bis 3,8 aufweisen. Sie bieten eine hervorragende Kratzfestigkeit, Haftung und chemische Beständigkeit.

Die metallisierungskompatiblen Qualitäten lassen sich an eine Vielzahl von Verpackungsanwendungen anpassen. Viele Sorten sind auch FDA-konform für den Kontakt mit Lebensmitteln.

mg

Schlagwörter: